Ludger Klein-Ridder, Die Linke

Zur Person

Alter: 63

Beruf: Lehrer an einer Gesamtschule

Wohnort: Gütersloh

Familie: verheiratet, Kinder: 2

Politische Schwerpunkte: Bildungspolitik, soziale Gerechtigkeit, Steuerpolitik Politische Vorbilder: Martin Luther King, Gandhi und Mandela als Kämpfer gegen Ungerechtigkeit.

Ziele in der Landespolitik: Verbesserte Sozialpolitik, Millionärssteuer zur Finanzierung, „Eine Schule für alle“

Ehrenamt: Gründer und Vorsitzender des Solarenergiefördervereins der Anne-Frank-Gesamtschule

Hobbys: Radtouren, Doppelkopf, Solarenergie

Lebensmotto: Wer will, dass diese Erde so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.

Stärken/Schwächen: Stärke: Zähigkeit und Dranbleiben, Überzeugungen nicht aufgeben. Schwäche: keine Schwäche zugeben wollen.

Lieblings...

... Gericht: Lustiger Bosniak .

... Musik: Rush, The Asteroid Galaxy Tour

... Kinofilm: Gandhi

... Urlaubsziel: Rheinpfalz

... Literatur: Politmagazine

... Webadresse: www.sfv-afs.de

Wo entspannen Sie sich? Spazierengehen, Wandern

Politik

Wie stehen Sie zu einem Nationalpark Senne? Eine hervorragende Möglichkeit, uns eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Die Arroganz von blaublütigen Großgrundbesitzern sollte ein Ende haben und dem Gemeinwohl Vorrang gegeben werden.

Welche regionalen Straßenbauprojekte sind für Sie unverzichtbar? Die Ortsumgehung Friedrichsdorf. A33 nur unterirdisch ohne Zerstörung der Biotope.

Sind Sie für eine medizinische Fakultät an der Universität Bielefeld? Ja, warum auch nicht.

Wo sehen Sie Sparmöglichkeiten im Landeshaushalt? In der Verwaltung. Auch in der Sozialpolitik insofern, als die Regel gilt: „Wer heute nicht in Sozialpolitik investiert, zahlt morgen für Polizei, Justiz und Gefängnisse“.

Wenn es hart auf hart kommt, würden Sie im Landtag eher für den Kreis oder doch mit der Parteilinie stimmen? Da gibt es für mich keinen Gegensatz. Nicht einzelne Konzerne dürfen bestimmen, sondern die Mehrheit der Bürger.

SOCIAL BOOKMARKS