Abo- und Leserservice
vertrieb

Für die Zustellung der „Glocke“ ist eine ausgeklügelte Vertriebslogistik erforderlich. 14 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Vertriebsinnen- und Vertriebsaußendienst sowie fast 500 Zustellerinnen und Zusteller garantieren eine pünktliche Zustellung.

Nacht für Nacht werden zwischen 0 Uhr und 4 Uhr mit 16 Fahrzeugen fast 300 Ablagestellen angefahren. Dabei legen die Fahrer etwa 2300 Kilometer zurück. Die Kreise Gütersloh und Warendorf sind in über 400 Zustellbezirke eingeteilt, die immer wieder aktualisiert werden.

Von den rund 500 fest angestellten Mitarbeitern im Zustelldienst, die bei jedem Wetter in der Frühe unterwegs sind, sind 75 Prozent weiblich. Da auch die Zeitungsboten in Urlaub gehen oder einmal krank werden, beschäftigt „Die Glocke“ pro Jahr noch zusätzlich mehr als 1300 kurzfristige Vertretungen.

Die Leserinnen und Leser, die im ländlichen Bereich wohnen, schätzen die Landzustellorganisation, die „Glockenland“ Pressevertriebs- und Werbegesellschaft mbH. Sie besteht aus 33 vollzeitbeschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und beliefert in den Bauerschaften mit 32 Fahrzeugen täglich mehr als 7700 Bezieher. Dabei werden jährlich über 1,5 Millionen Kilometer zurückgelegt.

Wenn trotz ausgefeilter Logistik und zuverlässiger Mitarbeiter die „Glocke“ morgens einmal nicht im Briefkasten stecken sollte, helfen die freundlichen Sachbearbeiter des Innendienstes in Oelde (Telefon [0 25 22] 73 - 2 20) oder die Geschäftsstelle der Glocke in Ihrer Nähe (siehe Kontakt).

Alle sorgen dafür, dass „Die Glocke“ schnellstmöglich nachgeliefert wird.

Ihr Glocke-Vertriebsteam