Kanutour begeistert junge Geflügelzüchter
Bild: Daub
In Schwimmwesten eingepackt, hatten die jungen Geflügelzüchter  bei der Kanutour auf der Ems im Rahmen des Zeltlagers des Landesverbands in Rietberg viel Spaß.
Bild: Daub

Nach 2004 und 2010 fand dieses Ferienlager zum dritten Mal statt. Die Leitung hatte der Mastholter Landesjugendleiter Meinolf Mertensotto.

Auf die Frage, wer denn in seiner Abwesenheit seine gefiederten Lieblinge zu Hause versorge, antwortete ein Achtjähriger: „Das macht die Mama!“ Seine Vorwerkhühner, erklärte er selbstbewusst, seien gestreift –„und befinden sich in besten Händen.“ Sein gleichaltriger Freund nickte heftig: „Mein Papa und ich züchten Kaninchen, aber die halten es auch ohne mich aus.“

200 Jugendliche in Rietberg dabei

Am weitesten anreisen mussten Jugendliche aus dem Kreis Borken und direkt aus Velen im westlichen Münsterland, 190 Kilometer von Rietberg entfernt. Sie erlebten die Stadt und ihre Umgebung bei verschiedenen Aktionen zum ersten Mal.

Die Anreise am Donnerstag endete mit einem Lagerfeuer inklusive Stockbrot-Backen. Zuvor hatte es ein richtiges Zelt-Abendessen gegeben, serviert von einem Partyservice. Die Zeiten, in denen Väter und Mütter unentgeltlich ihre Kochkünste in den Dienst eines solchen Ferienlagers gestellt hätten, seien vorbei, erklärte Dierk Lummermeier, Züchter von Lakenfeldern und zweiter Vorsitzender des Oelder Rassegeflügelzuchtvereins.

Zehnköpfiges Helferteam

Organisiert hatte das Sommerlager eine zehnköpfige Helfergruppe. „Nur eine Besprechung vor Beginn war nötig“, versicherte Lummermeier. „Jeder weiß, was er machen muss. Und alle halten sich an die To-Do-Liste.“

Der digitale Zeitgeist war auch in der Zeltstadt auf dem Schützenplatzgelände sichtbar: Denn die Veranstalter sorgten mit einer Aufladestation für Handys und einer Whats-App-Gruppe dafür, dass sich der Nachwuchs wie gewohnt Bilder und mehr zuschicken konnte. Als die Jugendlichen am Freitagnachmittag beispielsweise mit vier Kajaks auf der Ems unterwegs waren, wurden die Daheimgebliebenen mit Schnappschüssen von der Tour überrascht.

Von der Lagerolympiade bis zur Nachtwanderung

Eine Lagerolympiade, Bogenschießen im Gartenschaupark, Fußballturniere, Disco und eine Nachtwanderung zählten zu den Höhepunkten des Lagers der jungen Rassegeflügelzüchter und solcher, die es noch werden wollen.

SOCIAL BOOKMARKS