Korkmaz zieht in den Bundestag ein
Elvan Korkmaz (32, SPD) zieht über die Landesliste ihrer Partei in den Bundestag ein.

Nachdem der Wahlabend für sie zu einer echten Zitterpartie geworden war, erfuhr sie in der Nacht von ihrem Glück. Nach Angaben des Landeswahlleiters zog die Liste der SPD insgesamt bis einschließlich Platz 17.

SPD beendet Durststrecke

Korkmaz, die Platz zwei der OWL-Liste, eingenommen hatte, beendet damit die vierjährige Durststrecke der SPD im Kreis Gütersloh im Bundestag. Von 1998 bis 2013 war sie durch Klaus Brandner in Berlin vertreten gewesen. Doch der als sein Nachfolger kandidierende Thorsten Klute scheiterte vor vier Jahren bei der Aufstellung der OWL-Reserveliste und hatte am Wahlabend auch im direkten Duell mit Ralph Brinkhaus (CDU) keine Chance.

In Ostwestfalen-Lippe holte die CDU vier der sieben Direktmandate: Gütersloh I (Ralph Brinkhaus aus Rheda-Wiedenbrück), Lippe I (Kerstin Vieregge), Höxter-Lippe II (Christian Haase) und Paderborn-Gütersloh III (Carsten Linnemann). Die OWL-SPD ist mit drei Direktkandidaten im Bundestag vertreten: Dr. Wiebke Esdar (Bielefeld-Gütersloh III), Stefan Schwartze (Herford-Minden-Lübbecke II) und Achim Post (Minden-Lübbecke I).

Drei Abgeordnete aus dem Kreis Gütersloh

Hinzu kommt über die Reserveliste Elvan Korkmaz aus Gütersloh. Weil auch Udo Hemmelgarn (AfD) aus Harsewinkel über die Reserveliste seiner Partei in den Bundestag gewählt wurde, kommen künftig drei Abgeordnete aus dem Kreis Gütersloh.

SOCIAL BOOKMARKS