Sängerkreis Emsland ehrt langjährige Aktive
Bild: Daub
Seit 65 Jahren halten (v. l.) Franz-Josef Humpe (MGV Batenhorst) und Helmuth Hoffmann (GV Hoffnung Wiedenbrück) dem Sängerkreis die Treue. Auf 70 Jahre Mitgliedschaft bringt es Wilhelm Ridder (Männergesangverein Bokel).
Bild: Daub

Sie waren die langjährigsten Mitglieder bei der zentralen Ehrungsaktion des Sängerkreises Emsland in der Rietberger Cultura. 66 Jubilare aus 15 Chören der heimischen Region marschierten auf die festlich mit Fahnen und Blumen geschmückte Bühne und nahmen Auszeichnungen entgegen. Der Sängerkreis-Vorsitzende Franz-Josef Börste, Kreisgeschäftsführer Ludger Deppenkemper und das Präsidiumsmitglied Markus Wolfslau als Vertreter des Chorverbands Nordrhein-Westfalen gratulierten den vielen „Geburtstagskindern“, die den Hauptanteil am Geschehen im Rundtheater mitverantworteten.

Börste nannte Rietberg eine „musikfreudige Stadt mit einer Vielzahl unterschiedlicher Chöre“. An die Gäste, darunter Abordnungen der Vereine, Freunde und Angehörige der Jubilare sowie Ehrengäste wie Rietbergs Bürgermeister Andreas Sunder und weitere kommunale Vertreter, appellierte Börste, die heimischen Gesangvereine zu unterstützen. Die Jugend forderte er auf, in Chören mitzusingen – „denn hier werden auch Werte wie Kameradschaft, Teamfähigkeit und die Motivation für eine Lebenszukunft entwickelt“.

Andreas Sunder stellte fest: „Ob lautstark, leise, instrumental oder stimmungsvoll: Chorgesang vermittelt Gefühle, die in heutiger Zeit, manchmal auch in öffentlichen Debatten, zu kurz kommen.“ Und Markus Wolfslau betonte: „Singen macht einfach eine Menge Spaß. Chorgesang hilft nachweislich gegen eine Vereinsamung durch Internet, Facebook und andere Medien. Und wer regelmäßig zur Chorprobe geht, der braucht auch keine teuren Yogakurse.“

Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als erste Notenwarte in ihren Chören wurden geehrt: Hubert Peitzmeier, Batenhorst (30 Jahre Ehrenamt) sowie Bernhard Sindermann, MGV Bokel, und Gerhard Wimmer, Quartettverein Selhorst (jeweils 40 Jahre).

Eine Übersicht über alle Geehrten finden Sie auf der Kreisseite der „Glocke“ am Dienstag, 24. Oktober!

SOCIAL BOOKMARKS