Patient verletzt zehn Polizisten
Ein randalierender Patient hat in der Nacht zu Samstag bei einem Einsatz auf dem Klinikgelände der LWL-Klinik Gütersloh zehn Polizisten sowie einen Polizeihund verletzt

Der Mann attackierte die Beamten mit Tritten und Schlägen. Im weiteren Verlauf biss der Mann die Polizisten und spuckte um sich. Der Randalierer konnte trotz des Einsatzes von Pfefferspray nicht unter Kontrolle gebracht werden. Mit Hilfe eines Diensthundes gelang es schließlich, „den Mann zu Boden zu bringen und festzunehmen“, teilte die Polizei mit. Anschließend wurde der Mann zwangsweise in der LWL-Klinik untergebracht.

Bei dem Einsatz wurden insgesamt zehn Polizisten verletzt, von denen vier ihren Dienst nicht weiter fortsetzen konnten. Sogar der Diensthund wurde leicht am Ohr verletzt.

SOCIAL BOOKMARKS