Theater: Vorverkauf startet Freitag
Bei diesen drei ist Ärger auf der Bühne vorprogrammiert: (v. l.) Jessica Laing, Stefan Kiffmeier und Anja Jochmann. In der Ehe von Angelika (in der Rolle glänzt Anja Jochmann) ist eine Krise ausgebrochen. Ihr Ehemann Christoph, gespielt von Stefan Kiffmeier, ist untreu. Das geht nicht nur Franka, gespielt von Jessica Laing, gehörig auf die Nerven.

 Der Vorverkauf der Kolpingtheatergruppe beginnt beim Harsewinkeler Lichterabend am Freitag, 10. November. Die Tickets werden ab 19 Uhr im LVM-Anhänger auf dem Alten Markt an den Mann und die Frau gebracht. Restkarten gibt es ab Samstag, 11. November, bei Betten Brentrup, Alter Markt. Der Eintritt beträgt acht Euro.

Alles andere als ein ruhiges Weihnachtsfest

„Für viele Einheimische und immer mehr auswärtige Gäste ist es zu einer liebgewonnenen Tradition geworden, in der vorweihnachtlichen Zeit eine Aufführung der Kolping-Theatergruppe zu besuchen. In diesem Jahr passt das Stück perfekt zur gemütlichen Jahreszeit, wenngleich es für die Hauptdarstellerin Luise Knetmann, gespielt von Erna Blom-Hansford, alles andere als ein ruhiges Weihnachtsfest zu werden scheint“, teilte die Theatergruppe mit. In der Nacht zum Heiligen Abend schmückt sie den Weihnachtsbaum, denn schließlich erwartet sie – wie in jedem Jahr – ihre Tochter mit Familie zu Besuch. Aber dieses Jahr soll der Heiligabend anscheinend nicht so ablaufen wie geplant. Denn plötzlich sieht sich Luise einem Einbrecher, gespielt von Marcus Daubach, gegenüber. Doch nicht nur dem: Die Nachbarn Maren und Falko Bergmann, gespielt von Alina Prattke und Uwe Geisenhanslüke, haben sich versehentlich ausgesperrt und suchen Unterschlupf bei Luise. Und in der Familie von Luises Tochter Angelika (in der Rolle glänzt Anja Jochmann) ist eine Krise ausgebrochen. Ihr Ehemann Christoph, gespielt von Stefan Kiffmeier, ist untreu. Das geht nicht nur Lusises Enkeltochter Franka, gespielt von Jessica Laing, gehörig auf die Nerven. Dabei kennen sich der Nachbar und Luises Tochter noch von früher und sind sich nicht so grün wie die Nadeln am Weihnachtsbaum. Zu allem Überfluss scheint der Einbrecher noch weiteres Unheil anzulocken: Lana Soft, gespielt von Verena Schmale, kommt ins Spiel und bringt den weihnachtlichen Familienfrieden vollends ins Wanken. Tatsächlich schaut die unfreiwillige Gemeinschaft über Kurz oder Lang in die Mündung einer Pistole.

Die Termine

Es sieht so aus, als würde das Fest der Liebe im Hause Knetmann in diesem Jahr in einer Katastrophe enden, wie die Kolpingtheatergruppe in der Ankündigung mitteilt. Derzeit ist das Bühnenbauerteam dabei, die Bühne im Saal Poppenborg in ein schmuckes Wohnzimmer mit weihnachtlicher Dekoration zu verwandeln. Bereits im September haben die Laienschauspieler unter der Regie von Christian Laing mit den Proben begonnen. Ihnen stehen nicht nur Souffleuse Doris Stein und Bühnentechniker Josef Specht unterstützend zur Seite, sondern ein ganzer Verein. Unzählige Aufgaben gibt es zu erledigen – wie das Stellen der Stühle, Getränkeverkauf oder die aufwändigen Schminkarbeiten der in der Maske. Die Aufführungen finden in den Adventswochen im Saal des Hotels Poppenborg, Brockhäger Straße 9 in Harsewinkel, statt. Die Aufführungstermine im Überblick: Samstag, 25. November, 19.30 Uhr, Sonntag, 26. November, 15.30 Uhr und 19.30 Uhr, Samstag, 2. Dezember, 19.30 Uhr, Samstag, 9. Dezember, 19.30 Uhr, Sonntag, 10. Dezember, 15.30 Uhr und 19.30 Uhr, sowie Samstag, 16. Dezember, 19.30 Uhr.

SOCIAL BOOKMARKS