Sportabzeichen: 200 Aktive bestehen
Bild: Christ
Beim Sportabzeichentag im Herzebrocker Waldstadion musste Cedric noch beim Weitwurf und Kugelstoßen ran.
Bild: Christ

Knapp 200 Herzebrocker und Clarholzer haben ihr Abzeichen in diesem Jahr bestanden. Aufgrund des schlechten Wetters musste der ursprüngliche Termin für den Sportabzeichentag vor vier Wochen kurzfristig abgesagt werden.

Grundvoraussetzung für jedes Sportabzeichen ist das Schwimmen. Dafür benötigt jeder Teilnehmer den Nachweis, dass man 200 Meter oder 15 Minuten am Stück im Wasser unterwegs sein kann. Ansonsten müssen die Starter insgesamt drei Disziplinen meistern. Innerhalb der Kategorie können unterschiedliche Sportarten gewählt werden. Das Spektrum reicht vom Kugelstoßen, Medizinballwerfen, Weit- und Hochsprung, Standweitsprung bis zum Seilchenspringen.

Die Laufdisziplinen Sprint und Ausdauer stehen auch dem Sportprogramm, alternativ sind auch Radfahren oder Walken erlaubt. „Wir haben hier wirklich alle Altersklassen an der Startlinie“, berichtet Ida Lückemeyer. Sie muss es wissen, denn seit 38 Jahren ist Ida Lückemeyer für das Schriftliche und Organisatorische rund um das Sportabzeichen im Herzebrocker Waldstadion zuständig. Sie selbst gehört wohl zu den fittesten Frauen. „Ich habe das Sportabzeichen selber 42 Mal bestanden. Jedes Jahr schaue ich, ob es klappt. Bisher ist es noch immer gut gegangen“, sagt die Expertin im Gespräch mit der „Glocke“.

Von Mai bis Ende September besteht die Möglichkeit, das Sportabzeichen zu machen. Der Sportabzeichentag war der letzte Termin für dieses Jahr. Schulklassen kommen manchmal vorbei, auch Mannschaften vom benachbarten Fußballplatz, wie die Organisatoren erklärten. Die Jüngsten fangen schon mit drei Jahren an. Beim Mini-Sportabzeichen geht es ausschließlich darum, dass die Kinder Freude an der Sache gewinnen und die Übungen kennenlernen. Dafür müssen sie auch werfen, springen, einen Purzelbaum machen und eine komplette 400-Meter-Runde um den Platz laufen. „Und das schaffen die tatsächlich auch“, sagt Ida Lückemeyer.

SOCIAL BOOKMARKS