Parteien kritisieren Äußerungen scharf
Archivbild: Inderlied
Inakzeptables Schlechtreden: Als unsachlich und unrichtig kritisieren die im Langenberger Rat vertretenen Parteien in einer gemeinsamen Stellungnahme die jüngsten Äußerungen der Rietberger Architekten Tom und Leon Meyer. In einem „Glocke“-Interview hatten die City-Outlet-Investoren von einem Dahinsterben des Ortskerns gesprochen, das sich für Rietberg niemand ernsthaft wünschen könne.
Archivbild: Inderlied

Vor allem Langenberg kam in der Beurteilung des Outlet-Investoren-Doppels in Bezug auf die Entwicklung des Ortszentrums sein Fett weg. „In Langenberg ist man mit Blick auf die Innenstadtentwicklung schon einen Schritt weiter“, unterstrichen die Architekten des City-Outlets in Rietberg und fügten hinzu: „Bedauerlicherweise im negativen Sinne.“ Dieses Dahinsterben könne sich für Rietberg niemand ernsthaft wünschen.

Die Äußerungen von Tom und Leon Meyer haben nun die im Langenberger Rat vertretenen Parteien dazu veranlasst, eine gemeinsame Stellungnahme zu veröffentlichen. Darin heißt es: „Bei allem Verständnis für eine gewisse Frustration der Herren Tom und Leon Meyer, deren Projekt gerade auf der Kippe steht, ist das ungerechtfertigte Schlechtreden von Nachbarkommunen nicht akzeptabel. So wie wir in Langenberg uns nicht mit unsachlichen und unrichtigen Kommentaren in die Rietberger Diskussion um das Outlet einmischen, erwarten wir ein entsprechendes Verhalten auch anders herum.“

In dem Schreiben, welches von Monika Düsing (CDU), Dr. Thomas Wöhning (UWG), Philipp Micus (SPD), Edgar Klose (Die Grünen) und Hans-Peter Friese (FDP) unterzeichnet wurde, heißt es weiter: „Nur weil die eigenen wirtschaftlichen Interessen ins Stocken geraten, kann man nicht um sich beißen. ‚In Langenberg ist man schon einen Schritt weiter‘ – das sehen wir ganz genauso! Wir haben in Langenberg eine wunderbare, neue Hauptstraße. Der unmittelbar angrenzende Dorfplatz wird aktuell gestaltet und wird den Ortskern zusätzlich deutlich aufwerten. Der Ortseingang wurde und wird noch deutlich verschönert. Langenberg ist wirklich schon einen Schritt weiter.“

SOCIAL BOOKMARKS