Im Combi-Markt gehen die Lichter aus
Bild: Engelbrecht
Spätestens zum Jahresende sollen im Combi-Markt an der Hauptstraße die Lichter ausgehen. Das bestätigte am Freitag ein Sprecher der Bünting-Gruppe mit Sitz im ostfriesischen Leer.
Bild: Engelbrecht

Die Frischfleischtheke wird bereits seit mehr als einer Woche nicht mehr betrieben.

Ein Sprecher der Bünting-Unternehmensgruppe, zu der sowohl die Combi- als auch die Jibi-Märkte gehören, bestätigte am Freitag auf Anfrage der „Glocke“ die bevorstehende Schließung. Zum Jahresende werde der Standort aufgegeben. Zu den genauen Gründen machte er jedoch keine Angaben.

Stattdessen betonte er, dass die Bünting-Gruppe auch weiterhin mit einem Markt in der Doppelstadt an der Ems präsent bleibe: Der Jibi-Markt an der Bielefelder Straße werde noch in diesem Jahr in einen Combi-Markt umgewandelt. „In Zukunft konzentrieren wir uns auf diesen Standort“, erklärte der Sprecher. Derzeit liefen Gespräche, um für die Mitarbeiter des Combi-Markts an der Hauptstraße/Ecke Nordring neue berufliche Perspektiven oder sozialverträgliche Lösungen zu finden.

Wenn der Combi-Markt „dicht“ macht, gibt es an der Wonnemann-Kreuzung keinen Lebensmittelmarkt mehr. Der Stadt liegen indes Investorenanfragen für Supermärkte und Discounter auf den früheren Holzwerk-Flächen vor.

SOCIAL BOOKMARKS