Tönnies: Führungsmannschaft steht
Bild: dpa
Am Donnerstag hat das Rheda-Wiedenbrücker Unternehmen Tönnies in der Frage um die Führungsetag Licht ins Dunkeln gebracht. Unter anderem wurde Andres Ruff als Co-Vorsitzender der Geschäftsführung bestellt.
Bild: dpa

Zur vierköpfigen Unternehmensspitze, der Familienholding, gehören zudem als Finanzchefs Daniel Nottbrock (41, Schwager von Clemens Tönnies) und – ebenfalls auf Vorschlag von Robert Tönnies – Reinhard Quante (54).

Ruff hat jahrelange Erfahrung in der Lebensmittelbranche. Der 56-Jährige war von 2014 bis 2017 Vorstandsvorsitzender des Weinvermarkters Wein International in Bingen. Zuvor war er acht Jahre lang Vorstandschef bei dem Tiefkühlmenühersteller Apetito in Rheine. Von 2002 bis 2006 führte Ruff die Molkerei Alois Müller im Allgäu als Geschäftsführer.

Die Neuordnung der Unternehmensspitze war nach der Beilegung des Familienstreits im April angekündigt worden. Clemens Tönnies und sein Neffe Robert Tönnies hatten als Gesellschafter mit jeweils 50 Prozent Anteil am Unternehmen einen sechs Jahre andauernden Kampf um die Macht im Familienkonzern geführt. In zahlreichen Prozessen kämpften die beiden gegeneinander.

Maximilian Tönnies zum 1. Januar Mitgesellschafter

Zur Einigung gehören zahlreiche weitere Personalien und Weichenstellungen. So wird Maximilian Tönnies (27), der Sohn von Clemens, zum 1. Januar 2018 als Minderheitsgesellschafter in den Konzern eintreten. Das Unternehmen machte gestern keine Angaben zur Höhe seines Gesellschafter-Anteils. Wie die „Glocke“ erfuhr, soll es sich um einen Anteil in einstelliger Höhe handeln. Der Wursthersteller Zur-Mühlen (590 Millionen Euro Umsatz, 2200 Mitarbeiter) wird zum 1. Januar 2018 in die Tönnies Gruppe eingebracht.

Reinhold Festge wird Beiratsvorsitzender

Dr.Reinhold Festge
Der Familienholding ist mit Wirkung vom 1. November ein Beirat an die Seite gestellt worden. Das Gremium soll die Geschäftsführung in strategischen Fragen beraten und bei Patt-Situationen entscheiden. Den Vorsitz des Beirats übernimmt der Oelder Unternehmer Dr. Reinhold Festge (71). Festge ist Mitgesellschafter des Unternehmens Haver & Boecker. Zudem war er bis 2016 Präsident des Verbandes der Deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA). An seiner Seite stehen Helmut Limberg (62, früher Vorstand der Jungheinrich AG) sowie Siegried Russwurm (54), ehemaliges Vorstandsmitglied bei Siemens. Neben den Gesellschaftern Clemens und Robert Tönnies sitzen noch Daniel Nottbrock und der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Jens-Uwe Göke (41) im Beirat.

SOCIAL BOOKMARKS