Tönnies will Konzernführung vorstellen
In den kommenden Tagen sollen die vakanten Positionen in Geschäftsführung und Beirat des Tönnies-Konzerns bekannt gegeben werden.

Es geht um die vierköpfige Holding-Geschäftsführung und den siebenköpfigen Konzernbeirat. In den kommenden Tagen sollen die Personalien bekannt gemacht werden. Der Konzern wollte dazu gestern nicht Stellung nehmen.

Bekannt sind die Personalien bisher nur teilweise. So werden Konzernchef Clemens Tönnies und sein Schwager, Finanzchef Daniel Nottbrock, die Holding mitführen. Im Beirat sitzen Robert Tönnies und sein Vertrauter, Steuerberater Jens-Uwe Göke.

Börsengang ist kein Thema mehr

Ein Börsengang, den Clemens Tönnies im Jahr 2012 in einem Fernsehauftritt mitten im Kampf um die Macht im Konzern ins Spiel gebracht hatte, ist unterdessen kein Thema mehr. Tönnies hatte damals in einem Interview des Senders Phoenix angekündigt, den Fleischkonzern bis zum Jahr 2022 an die Börsen bringen zu wollen. „Das ist derzeit nicht denkbar“, teilte dazu gestern Tönnies-Pressesprecher Dr. André Vielstädte mit. Man sei froh, dass Tönnies ein Familienunternehmen sei und wolle daran auch nichts ändern.

SOCIAL BOOKMARKS