Transporter kippt um
Bild: Eickhoff
Auf der A2 in Rheda-Wiedenbrück hat sich am späten Sonntagabend ein Unfall ereignet. Es wurde niemand verletzt.
Bild: Eickhoff

Der Fahrer eines VW Crafter war samt Anhänger auf der Autobahn in Richtung Westen unterwegs, als sich etwa 300 Meter vor der Anschlussstelle Herzebrock-Clarholz der Unfall ereignete. Das Fahrzeug kippte auf die Beifahrerseite, der Anhänger rutschte unter der Leitplanke durch und blieb auf dem angrenzenden Grünstreifen stehen. Der auf dem Anhänger mitgeführte Volkswagen schleuderte auf die mittlere Fahrspur und blieb dort liegen.

In den ersten Notrufen wurde gemeldet, dass in dem Fahrzeug jemand eingeklemmt sei. Von der Kreisleitstelle in Gütersloh wurden die Löschzüge Rheda und St.Vit alarmiert, ferner Rettungswagen aus Rheda-Wiedenbrück und Oelde. Vor Ort stellte sich dann aber schnell heraus, dass niemand verletzt worden war. Die Polizei sperrte für etwa eine Stunde den rechten und mittleren Fahrstreifen, zu nennenswerten Störungen kam es aber nicht. Transporter, Pkw und Anhänger mussten abgeschleppt werden.

SOCIAL BOOKMARKS