Autofahrer erfasst Vierjährige
Bild: Eickhoff
Schwer verletzt worden ist am Samstag ein vierjähriges Mädchen, das auf der Lannertstraße in Bokel von einem Auto erfasst wurde.
Bild: Eickhoff

Wie die Polizeibeamten an der Unfallstelle mitteilten, waren das Mädchen, ihr Bruder und der Vater gegen 16.25 Uhr mit Fahrrädern Richtung Ortskern unterwegs. Alle trugen einen Helm. Kurz vor einer scharfen Rechtskurve an der Einmündung Am Lannertbach bemerkte der Junge, dass er etwas verloren hatte. Er machte seinen Vater darauf aufmerksam, der wiederum seine Tochter aufforderte, anzuhalten.

Das Mädchen wendete daraufhin auf der Straße und übersah dabei offenbar den entgegenkommenden Ford Focus, an dessen Steuer ein 22-jähriger Rietberger saß. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste Ausgangs der Kurve das Mädchen mit der linken Autofront. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Kind auf die Motorhaube des Fahrzeugs geschleudert. Die Besatzungen eines Rietberger Rettungswagens sowie des Notarzteinsatzfahrzeugs aus Rheda-Wiedenbrück behandelten es noch am Unfallort. Zusätzlich wurde der Rettungshubschrauber Christoph 13 gerufen, der das Mädchen in ein Krankenhaus flog. Die Polizei sperrte während der Rettungsarbeiten und für die Spurensicherung die Straße.

SOCIAL BOOKMARKS