Linteler regiert die Druffeler Schützen
Antonius und Petra Beermann grüßen seit Pfingstmontag als neues Königspaar der Schützenbruderschaft St. Johannes Druffel.

Mit dem 189. Schuss holte Beermann die Reste des Holzadlers von der Stange. Das Nachsehen hatten seine zahlreichen Mitbewerber – denn die Königswürde in Rietbergs kleinstem Stadtteil war heiß umkämpft. Zu den aussichtsreichsten Anwärtern um die Nachfolge von Hermann Kückmann gehörten außer Antonius Beermann sein Bruder Klaus, Ralf Kleibaumhüter, Thorsten Borgmeier und Klaus Schnieder.

In der entscheidenden Phase des Wettstreits unter der Vogelstange hatte der 45-jährige Antonius Beermann das Glück auf seiner Seite. Mit einem gezielten Treffer machte er dem Wappentier nach knapp anderthalbstündigem Dauerbeschuss den Garaus – und sich zum neuen Monarchen. Dass sie zehn Jahre nach der Gründung der Linteler Kompanie von einem Schützen aus dem Nachbardorf regiert werden, schien den Druffelern zu gefallen: Selten wurde ein König so frenetisch gefeiert wie am Montag im gleißenden Gelb der Pfingstsonne.

Allen Grund zum Strahlen hatte auch Antonius Beermann. Denn gleich der erste Versuch des 45-Jährigen, den Druffeler Thron zu erklimmen, war von Erfolg gekrönt. Beermann, der der Bruderschaft seit 1986 die Treue hält, ist im wirklichen Leben selbstständiger Landmaschinen- und Nutzfahrzeugsmonteur in Bokel. Aus erster Ehe hat er zwei Söhne, Dominik (18) und Maik (16). Seine Ehefrau Petra (39) arbeitet als Schuhverkäuferin. Sie hat eine Tochter, die zehnjährige Ariane.

Ratzfatz waren kurz nach Beginn des Vogelschießens die Insignien zu Boden gesegelt. Ulrich Kuper traf die Krone, Hubert Peitzmeier den Apfel. Das Zepter fiel durch einen gekonnten Treffer von Bernhard Beermann, während sich Werner Meier den linken und der spätere Regent Antonius Beermann den rechten Flügel des Raubvogels sicherte.

Eine Schießpause hatten sich tags zuvor auch die Jungschützen nicht gegönnt. Tobias Kleibaumhüter bezwang den Adler mit der 360. Kugel. Der 24-jährige Landmaschinenverkäufer wählte seine Freundin Stephanie Schwienheer aus Varensell zur Königin. Die 25-jährige gelernte Landwirtin arbeitet bei der Landwirtschaftlichen Buchstelle in Wiedenbrück. Mario Pohlmann (Krone), Thomas Hollenbeck (Apfel) und Tobias Flüchter (Zepter) gehen als Insignienschützen in die Annalen ein.

Zum Throngefolge von Antonius und Petra Beermann gehören folgende Paare: Klaus Beermann und Stefanie Werner, Bernhard und Kerstin Beermann, Berthold und Angelika Martinmaas, Johannes Peitzmeier und Elke Schulze-Müller, Franz-Josef Niemeier und Svenja Uphoff, Dieter und Adelheid Speit, Michael und Sabine Schlüter sowie Hubert und Regina Karenfort.

SOCIAL BOOKMARKS

Klick-Tipp