Konzerte läuten das Jubiläumsjahr ein
Bild: Tschackert
Das Jahreskonzert bestimmt den Probenplan: Bis zum 10. Januar haben (v. l.) Klaus Krönig, Andreas Berenbrinker, Dietmar Kay, Lena Kleinehans und Angela Hartkämper noch einiges zu tun.
Bild: Tschackert

 Es hat Tradition, dass der Verler Musikverein Anfang Januar das erste kulturelle Ausrufezeichen mit den Jahreskonzerten im Pädagogischen Zentrum der Hauptschule setzt. Dass das Jugendorchester sein 50-jähriges Bestehen feiert, verleiht den Konzerten eine besondere Note. „Das Jahreskonzert soll das Festjahr einläuten“, sagt Andreas Berenbrinker, Vorsitzender des Musikvereins.

Als Referenz an das Jubiläum haben die Musiker die New-York-Overture und Best-of-Robin-Hood ins Programm aufgenommen. Die Stücke wurden bereits vor 20 Jahren gespielt, als das Jugendorchester 30 Jahre alt wurde. Einige Mitglieder waren 1995 in der ausverkauften Gütersloher Stadthalle dabei, als die Verler Jahreskonzerte noch in der Nachbarstadt stattfanden. Mit der Mischung aus Pop- und Filmmusik auf der einen und klassischer Blasmusik auf der anderen Seite wollen Schüler-, Jugend- und Erwachsenenorchester dem Geschmack aller Altersgruppen gerecht werden – auch 2015. Schließlich sollen wie in diesem Jahr wieder rund 1400 Besucher zufrieden nach Hause gehen.

Konzertdaten: Samstag, 10. Januar, 19 Uhr sowie Sonntag, 11. Januar, 15 und 19 Uhr. Karten gibt es bei Schreibwaren Feuerborn, beim Bürgerservice im Rathaus und im Internet.

Moderationen umrahmen auch dieses Mal die Stücke. Michael Diels und Jonathan Verhoven übernehmen die Einführungen für das Jugendorchester, Klaus Kröning und Lena Kleinehans sprechen für das Erwachsenenorchester. Lea Meiertokrax, Linus Heethey sowie Henri Jacobebbinghaus werden für das Schülerorchester die beiden Stücke Stormchasers und Viva la Vida ansagen.

SOCIAL BOOKMARKS