Entlassfeier an Realschule abgesagt

Zum ersten Mal gibt es für die Absolventen der Telgter Realschule keine Abschlussfeier.

Der Grund für diesen drastischen Schritt seien „ungehöriges Verhalten der Schüler der vier Klassen der Jahrgangsstufe zehn“. Die Jugendlichen hatten augenscheinlich zu früh mit dem Feiern angefangen und waren alkoholisiert und rauchend auf dem Schulgelände negativ aufgefallen. Mehrmalige Ermahnungen der Lehrer seien ignoriert worden, deshalb habe die Schulleitung die Reißleine ziehen müssen.

113 Schüler sind von der Absage der Abschlussveranstaltung betroffen. Erst zum zweiten Mal in der Geschichte der Von-Galen-Realschule Telgte habe es diesen drastischen Schritt gegeben. Der Abschlussjahrgang wird sich am Montagmorgen seine Zeugnisse im Sekretariat der Schule abholen können. Wer nicht erscheint, dem wird das Dokument auf dem Postweg zugeschickt.

SOCIAL BOOKMARKS