Kalenderverkauf startet am Samstag
Bild Otto
Sie stellten gestern den neuen Adventskalender vor: (v. l.) Olaf Rittmeier, Marlies Große-Frie, Marianne Lueg, Burkhard Leismann, Gabriele Stroick, Anton Neuhaus und Iris Rottmann.
Bild Otto

 „Wir sind schon stolz, dass diese gemeinsame Aktion nunmehr seit zwölf Jahren Bestand hat“, sagt Lions Club-Präsident Burkhard Leismann. In dieser Zeit habe man rund 250 000 Euro generieren können, um mit dem Geld in Not geratene Mitmenschen im Kreis Warendorf zu unterstützen. Dabei arbeite man mit sozialen Einrichtungen eng zusammen. Im Vordergrund stehe immer die Hilfe vor Ort wie zum Beispiel die Unterstützung von Kindergärten, Maßnahmen zur Suchprävention bei Jugendlichen oder Unterstützung der Schulen für Körper- und Lernbehinderte. Das Maßnahmenpaket sei umfangreich, sagt Leismann. Die Zahl „fünf“ steht bei der Kalenderaktion im Mittelpunkt, denn: „5555 Kalender zu je fünf Euro Kaufpreis haben wir aufgelegt“, erzählt Leismann. Und die Kalender, künstlerisch gestaltet von der Beckumerin Iris Rottmann, sind heiß begehrt. Nicht nur, weil man mit dem Kauf Gutes tun, sondern auch noch selbst profitieren kann. Die Kalender sind nummeriert, und ab dem 1. bis zum 24. Dezember nimmt jeder Kalender an einer täglichen Verlosung teil. „250 Sponsoren haben 300 kleine und große Preise gespendet“, berichtet Leismann im Pressegespräch. Vom Reisegutschein über Smartphones, Ipads, einem Cabriowochenende bis hin zu kleinen Aufmerksamkeiten reiche die Gewinnpalette. Die Gewinner werden in der „Glocke“ sowie auf der Internetseite des Lion Club bekanntgegebenen. Wer an dieser Adventskalenderaktion teilnehmen möchte, der muss sich sputen: Der Verkaufsstart ist am Samstag. Bis Ende November werden sie angeboten. Ab Samstag sind die Kalender auf den Wochenmärkten in Ahlen, Beckum und Ennigerloh, im Kunstmuseum Ahlen, im Reisebüro Dr. Pieper (Ahlen), in den Buchhandlungen Sommer und Mayersche (Ahlen), LVM-Büro Steinhoff (Beckum) sowie Rattay’s Reise Routen (Ennigerloh) zu haben.

SOCIAL BOOKMARKS