Zweiten Top-Act in den Kreis holen
Archivbild: Jotzeit
8000 Zuhörer waren im April begeistert von dem Auftritt der Gruppe „Silbermond“ in Ahlen. Eintritt wurde nicht erhoben. Jetzt besteht die Chance, abermals eine Musik-Größe in den Kreis Warendorf zu holen. Dazu können Lichter über die Internetseite von Radio WAF gesetzt werden.
Archivbild: Jotzeit

 Aktuell führt der Lokalsender das Ranking mit rund 3000 Punkten (Stand Donnerstag) Vorsprung vor Radio Emscher Lippe an. „Im Frühjahr haben Silbermond und mehr als 8000 Zuschauer auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz in Ahlen getanzt und gefeiert. Dieses schöne Ereignis möchten wir wiederholen und hoffen auf die Unterstützung aller Menschen im Kreis Warendorf. Jeder kann ein Licht setzen und nebenbei Gutes tun“, betont Radio WAF-Chefredakteur Frank Haberstroh. Aber die Konkurrenten aus Gladbeck, Bottrop oder Gelsenkirchen schlafen nicht und holen rasant auf. Hinter dem Wetteifern um Punkte steckt die Aktion Lichtblicke und die App namens „Lichtblicke Lichternetz“. Noch bis zum 22. Dezember kann jeder über die kostenlose Lichternetz-App oder über die Webseite lichternetz.lichtblicke.de/#/ so genannte „Lichter“ auf einer virtuellen Landkarte setzen oder Lichtblicke-Events erstellen und diese in den sozialen Netzwerken verbreiten. Ob Waffel- oder Kuchenverkauf, Vereine, die für die Aktion Lichtblicke sammeln oder eine private Spende – jeder kann Lichter oder Events auf der Lichternetz-Karte setzen. Das Gebiet mit den meisten Punkten gewinnt einen Live-Auftritt eines musikalischen Top-Acts im Frühjahr 2018. Welcher Act, wird noch nicht verraten. In den Jahren zuvor hat die Aktion Lichtblicke Pop-Größen wie „Imagine Dragons“ (2015) nach Gütersloh oder Rea Garvey (2016) ins Ruhrgebiet nach Unna „verschenkt“. Der Erlös aus allen Lichtblicke-Spendenaktionen kommt in Not geratenen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien aus Nordrhein-Westfalen zu Gute. Wer mehr über die Aktion und den Wettbewerb für das Live-Konzert erfahren möchte, findet weitere Informationen über die Lichternetz-App, die Aktion Lichtblicke und wie gespendet werden kann unter: https://www.radiowaf.de/aktionen/aktion-lichtblicke.html

SOCIAL BOOKMARKS