Vorverkauf für das Festkonzert startet
Der Cross-Over-Chor unter der Leitung von Veronika te Reh ist eines der Ensembles, die beim ökumenischen Festkonzert zum Reformationsjahr am Sonntag, 24. September, ab 15.30 Uhr in der St.-Marienkirche in Ahlen auftreten.

Dem Initiator des Konzertes, Dr. Wolfgang König, sei es gelungen, alle evangelischen und katholischen Kirchenchöre Ahlens für dieses Konzert zu gewinnen, heißt es in einer Mitteilung. Und weiter: „Eine Premiere, die es so noch nicht gegeben hat.“

Das Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“ (Musik und Text von Martin Luther) zieht sich mit vier Strophen wie ein roter Faden durch die Veranstaltung. Die insgesamt 14 auf dem Programm stehenden Werke machen Martin Luthers Bedeutung für die Kirchenmusik seiner Zeit deutlich. Begleitet werden die sechs Chöre und Gesangssolisten von einem Orchester mit historischen Instrumenten.

Die Kulturgesellschaft informiert weiter über den vorgezogenen Beginn: Statt um 17 Uhr beginnt das Konzert um 15.30 Uhr. Karten mit der ursprünglichen Uhrzeit behalten ihre Gültigkeit. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Veranstalterin ist die Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Ahlen, der katholischen Kirchengemeinde Ahlen, der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Ahlen, dem Interreligiösen Museum im Goldschmiedehaus, der Volkshochschule und der Familienbildungsstätte Ahlen. Das Konzert wird von der Sparkasse Münsterland Ost unterstützt.

Mitwirkende des Festkonzertes sind der Chor der Pauluskirche (Leitung: Larissa Neufeld), die Kantorei St. Marien (Leitung: Martin Schumacher), die Chorgemeinschaft St. Bartholomäus (Leitung: Andreas Blechmann), der Cross-Over-Chor (Leitung: Veronika te Reh), die Himmelsstürmer (Leitung: Uta Rathmer-Schumacher), der Madrigalchor (Leitung: Wolfgang König), verschiedene Gesangssolisten sowie ein Orchester mit historischen Instrumenten. Der Eintritt für das Konzert in der Marienkirche beträgt 15 Euro (ermäßigt zehn Euro).

Vorverkaufsstellen sind: Stadthalle Ahlen GmbH, Westenmauer 10, Telefon 02382/2000, E-Mail: vorverkauf@stadthalle-ahlen.de, http://www.stadthalle-ahlen.de; Geschäftsstelle „Ahlener Tageblatt“, Gerichtsstraße 3, Telefon 02382/890110 und 890114, E-Mail: servicecenter@die-glocke.de, http://www.die-glocke.de/kontakt/ahlen; Reisebüro Dr. Pieper, Markt 11 bis 13, Telefon 02382/91660, E-Mail: dr.pieper@derpart.com, http://www.derpart.com/pieper.

SOCIAL BOOKMARKS