Garten von Vandalismus betroffen
Bild: Himmel
Das aufgeschlitzte Kunststoffrohr an der Wasserstelle wurde inzwischen durch ein Metallrohr ersetzt, zeigt Julia Stutz
Bild: Himmel

Der im März angelegte Wildzaun im Norden des rund 1200 Quadratmeter großen Areals wurde aufgeschnitten, das Kunststoffrohr der Wasserstelle aufgeschlitzt und das Rückfenster des bunten Bauwagens daneben eingedrückt. Auch an Mais und Sonnenblumen vergriffen sich die Eindringlinge, knickten die Pflanzen gezielt ab. Von einer spontanen Aktion kann aufgrund des Gebrauchs von Werkzeug keine Rede sein.

Werner Koblenz erstattete Anzeige gegen Unbekannt. Julia Stutz, ebenfalls vom Verein „Anders ackern“, schließt einen Übergriff aus der rechten Szene nicht aus. Beweise dafür hat sie allerdings nicht. Durch das sehr gelungene Spätsommerfest am Tag zuvor sei das Areal noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt, berichtet die Mitarbeiterin des Laakenhofs im Gespräch mit der „Glocke“, sieht Zusammenhänge mit dem Vorfall. Die Enttäuschung sei groß.

„Rund 900 Liter Wasser versickerten im Boden“, berichtete Ralf Lüdke zudem, der bereits mit anderen engagierten Hobbygärtnern Hand angelegt hat, um die Schäden schnell zu beseitigen. Soviel ist jedoch klar: Die Gruppe Menschen unterschiedlicher Nationen und die Projektleiter um Julia Stutz lassen sich nicht entmutigen.

„Die Gartenpforte steht weiterhin jedem offen“, laden die Organisatoren Interessierte ein, sich das kleine Paradies anzuschauen und mitzumachen. „Es sind noch Parzellen zwischen zehn und 16 Quadratmetern frei“, bieten die Hobbygärtner weiteren Aktiven an. Ein Anruf unter Telefon 02525 / 25 60 genüge, um sich zu informieren und anzumelden.

Die Anlage solle ausdrücklich ein Ort der Begegnung sein. Daher stünde sie auch den Besuchern offen, die nicht aktiv mitarbeiten. „Je bunter, umso besser“, ist das Motto der 20 engagierten Hobbygärtner und Flüchtlinge mit ihren Familien, die das Grundstück schon seit einem Jahr bewirtschaften.

Eine Kräuterschnecke als Mittelpunkt des Gemeinschaftsgartens ist angelegt worden. Außer Bohnen gedeihen auf dem fruchtbaren Boden Zucchini und Kürbisse, Kartoffeln, Paprika, Lauch und derzeit Herbstblumen in tollen Farben.

SOCIAL BOOKMARKS