Raubversuch auf zwei junge Frauen
Opfer eines versuchten Raubüberfalls sind in Beckum zwei junge Frauen geworden.

 Die beiden Frauen gingen, ohne auf die Ansprache zu reagieren, weiter in Richtung Marienpark und auf der Vorhelmer Straße in Richtung Konrad-Adenauer-Ring. Die beiden Männer folgten den Beiden. Auf der Vorhelmer Straße stoppten die Frauen an einem Wohnhaus. Einer der Männer versuchte hier, der 18-Jährigen die Handtasche zu entreißen. Dabei hielt er ein Taschenmesser vor seinem Oberkörper. Als die 18-Jährige laut schrie, ließ der Mann von seinem Vorhaben ab und entfernte sich mit der anderen Person über die Vorhelmer Straße in Richtung der gegenüber liegenden Parkplätze.

Die beiden Männer haben ein südländisches Aussehen und können wie folgt beschrieben werden. Die erste Person ist etwa 1,70 Meter groß, hat schwarze Haare mit Undercut-Haarschnitt und braune Augen. Der Ganove trug dunkle Kleidung, sprach Englisch mit Akzent und führte ein Taschenmesser mit sich. Die zweite Person ist 1,80 Meter groß, trug eine rote Schirmmütze, darüber eine graue Kapuze, hat schwarze buschige Augenbrauen, dunkle Augen und trug rote Schuhe. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ohne Erfolg.

Hinweise an die Polizei Beckum unter Telefon 02521 / 9110 oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de.

SOCIAL BOOKMARKS