Stadtprinz Richard II. nimmt Abschied
Bild: Husmann
Der Abschied naht: Stadtprinz Richard II. (Niehaus) und Hofmarschall Volker Drews (links) werden am Samstag ihre Regentschaft beenden.
Bild: Husmann

Pünktlich um 17.11 Uhr beginnt das stimmungsvolle Treiben auf dem Marktplatz vor dem Stadtmuseum. Dort wird auch der noch amtierende Beckumer Stadtprinz Richard II. (Niehaus) den goldenen Stadtschlüssel als äußeres Zeichen seiner Regentschaft an den Bürgermeister der Püttstadt, Dr. Karl-Uwe Strothmann, zurückgeben.

Die Delegationen der 22 Beckumer Karnevalsgesellschaften und die närrischen Bürger werden am Samstagabend noch einmal den Stadtprinzen, seinen Hofmarschall Volker Drews und den vom Turnverein Beckum gestellten Stadtelferrat bei deren letztem offiziellen Auftritt zujubeln, ehe die Regentschaft von Prinz Richard II. endgültig endet.

Die prinzenlose Zeit dauert aber nicht lange. Schon am Karnevalssonntag, 11. Februar, wird bei der Stadtübergabe der neue Prinz den Schlüssel auf dem Marktplatz erobern.

Zum Start in die neue Session lädt die Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ mit einem stimmungsvollen Programm ein, das von den heimischen Musikzügen mitgestaltet wird. Für das närrische Volk spielen das Fanfarencorps „Weiß-Rot“ Beckum, das Trompetercorps Neubeckum und der Musikzug der Alten Beckumer Stadtwache auf. Außerdem darf sich die Narrenschar auf zwei Lieder von Reinhard Habrock freuen. Und auch Prinzen- und Elferratslied werden zum letzten Mal offiziell auf dem Marktplatz erklingen.

Die Musikzüge werden bereits ab 16.45 Uhr die Besucher auf die Fünfte Jahreszeit einstimmen. Durch das gut einstündige Programm mit der Schlüsselrückgabe führen die Dachgesellschaftspräsidenten Wolfgang Krogmeier und Ralf von Wallis. Geehrt werden auch die Sieger des traditionellen Beckumer Karnevalskegelns, das von der KG „Wat’n Malheur“ veranstaltet wurde.

SOCIAL BOOKMARKS