Auf dem Weg nach Santiago und zu sich selbst
Karl-Heinz Lahr und Josef Wiengarten in Finesterre. Das Kap Galiziens wurde in vorchristlicher Zeit als der westlichste Punkt des europäischen Festlandes und so auch als „das Ende der Welt“ bezeichnet.