24-Jährige bringt Kinderbuch heraus
Bild: Fietz
„Der Club der Mutigen“ heißt das Kinderbuch, das Catherine Kuhlmann herausgegeben hat. Die Ennigerloherin (24) studiert seit 2013 Illustration mit dem Schwerpunkt Kinderbuch in Hamburg.
Bild: Fietz

Was mit einer Mutprobe beginnt, entwickelt sich zu einem rasanten nächtlichen Abenteuer, bei dem sich die Geschwister auf dem Rücken eines Elefanten wiederfinden. Am Ende lernen sie, was wahrer Mut ist. Und dass es manchmal besonderen Mutes bedarf, die eigenen Fehler zuzugeben. Das fantasievoll gestaltete Bilderbuch „Der Club der Mutigen“ ist Anfang Juli erschienen. Autorin und Illustratorin ist die Ennigerloherin Catherine Kuhlmann.

Studienfach Illustration

Die leidenschaftliche Zeichnerin studiert seit 2013 Illustration mit dem Schwerpunkt Kinderbuch in Hamburg. Die Idee für ihr Erstlingswerk sei ihr während eines Kurses an der Uni gekommen, in dem für eine Aufgabe selbst geschriebene Geschichtenanfänge ausgetauscht worden seien. „Ich hatte sofort Bilder im Kopf“, sagt die 24-Jährige. Der Geschichtenanfang sei ihre Inspiration gewesen, das fertige Buch basiere jedoch nur noch lose darauf. In den folgenden Monaten habe sie dann ein Farbkonzept erstellt, die ersten drei Illustrationen angefertigt und die Geschichte in den Grundzügen festgehalten.

Erschienen beim Bohem-Verlag

Im Herbst sei sie dann zur Frankfurter Buchmesse gereist. Dort könnten Autoren und Illustratoren ihre Projekte in offenen Sprechstunden den Verlagen vorstellen. Der in Münster ansässige Bohem-Verlag habe sich schon nach zwei Tagen zurückgemeldet. „Die Zusammenarbeit mit dem Verlag war eine ganz neue Erfahrung für mich, die Denkweise der Verleger ist oft ganz anders als die der Professoren“, berichtet Catherine Kuhlmann. Bis zum Frühjahr dieses Jahres seien ihre Tage dann mit Zeichnen ausgefüllt gewesen. „Ich erstelle meistens zuerst eine Skizze, die ich dann einscanne und am Computer koloriere“, erklärt die Jungautorin. Dies sei wichtig, um zu sehen, ob die Farbaufteilung zur Bildkomposition passe. Bei der Farbpalette habe sie sich mit Absicht auf wenige Farben beschränkt, um die verträumte nächtliche Stimmung zu erhalten, die sich durch das ganze Buch ziehe.

Erste Exemplare in Ennigerloh verkauft

„Der Club der Mutigen“ hat seinen Weg auch schon nach Ennigerloh gefunden. In der Buchhandlung Güth sind die ersten Exemplare bereits ausverkauft, aber Inhaberin Renate Schemming versichert: „Wir bestellen nach, es hat uns sehr gut gefallen.“ Auch in der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Jakobus gibt es bereits ein Exemplar.

SOCIAL BOOKMARKS