Freibadsaison hat begonnen
Bild: Schräder
Einen Sprung ins kühle Nass wagte der Ennigerloher Sebastian Uhde bei der Freibaderöffnung am Samstag.
Bild: Schräder

„Ich wünsche dem Freibad einen Jahrhundertsommer mit tausenden Besuchern“, sagte Bürgermeister Berthold Lülf zu den mehr als 50 anwesenden Badegästen. Lülf bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, ohne die die Freibaderöffnung nicht möglich gewesen wäre.

Nicole Haufen, Vorsitzende des Fördervereins Ennigerloher Bäder, begrüßte die Besucher mit gemischten Gefühlen. Zum einen freue es den Förderverein, dass die diesjährige Saison gesichert sei. Zum anderen bedauere sie, dass sich die Politik gegen ein Kombibad ausgesprochen habe, dass einzigartig im Kreis Warendorf gewesen wäre. „Daher ist es umso wichtiger, dass der Standort Stavernbusch mit dem Freibad den Bürgern erhalten bleibt“, betonte Nicole Haufen.

Abwechslungsreiches Programm

Für die Besucher des Familientags gab es ein abwechslungsreiches Programm. Eine Slackline, eine Kastenrollbahn und eine Schokokusswurfmaschine standen zur Verfügung. Außerdem trat die Young Generation Dance Crew aus Sendenhorst auf. Am renovierten Imbisswagen des Fördervereins konnten sich die Gäste stärken. In diesem Jahr werden noch weitere Aktionen im Freibad Stavernbusch stattfinden.

Unter anderem wird das DLRG-Maskottchen Nobby den Kindern in einem Theaterstück alles rund um das Thema Wasser erklären. Weiterhin werden für jeden ersten und dritten Freitag im Monat Spielnachmittage vom Bäderteam organisiert. Darüber hinaus werden in den Sommerferien Spieltage im Freibad angeboten. Für die letzte Woche der Sommerferien ist ein Zeltlager geplant. Dabei können die Teilnehmer unter anderem bei Flutlicht schwimmen.

Für das Freibad gelten folgende Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 6.30 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 20 Uhr. An Feiertagen, Samstagen und Sonntagen öffnet das Freibad von 8 bis 16 Uhr. Bei gutem Wetter sowie in den Sommerferien hat das Freibad ganztägig geöffnet.

SOCIAL BOOKMARKS