Heitere Lyrik, die unterhält
Bild: Helmers
Der Poesie widmet die Alte Brennerei Ennigerloh den kommenden Freitagabend. Beim 12. Ennigerloher Dichtungsring am 28. März werden sechs Kandidaten ihre Gedichte vortragen.
Bild: Helmers

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr.

„Es war ein hartes Stück Arbeit, die Bewerbungen zu sichten“, sagt Klaus Höfer, Jurymitglied und Mitorganisator des Dichtungsrings. Die Verse mussten mehrere Kriterien erfüllen. „Der Text muss unter anderem sprachlich gut durchkomponiert sein, und vor allem auch einen großen Unterhaltungswert haben. Das Ennigerloher Publikum hat einen gewissen Anspruch.“

Der Lyrik-Wettbewerb, der einmal im Jahr vom Kulturzentrum Alte Brennerei ausgerichtet wird, habe sich im Laufe seiner Geschichte zu einem außergewöhnlichen Publikumserfolg entwickelt und sei aus dem Kulturkalender der Stadt nicht mehr wegzudenken. Für musikalische Begleitung sorgen Johannes Schäfermeyer am Klavier und Jürgen Kersten am Schlagzeug.

Die Karten zum Preis von 10 Euro für Erwachsene gibt es in der Buchhandlung Güth, im Tui-Reisecenter und in der Alten Brennerei. Dort sind auch die Karten zum Preis von acht Euro für Mitglieder des Vereins, Schüler und Studenten erhältlich.

SOCIAL BOOKMARKS