Abwechslungsreicher Kreativmarkt
Arbeiten aus Beton, dekoriert mit Naturmaterialien, verkaufte Rita Rinsche.

Selbstgemachtes liegt nicht nur im Trend, jedes Teil aus eigener Werkstatt ist immer auch ein Unikat. „Wir haben heute schon vielfach die Rückmeldung bekommen, dass der Markt in diesem Jahr besonders gut sortiert ist“, sagte Organisator Paul Ernst Hausmann. Handarbeiten in Hülle und Fülle aus Stoff, Wolle, Holz und anderem mehr wetteiferten um die Gunst der Käufer.

Bei den Näharbeiten waren Patchworkarbeiten genauso vertreten wie Kissen, Kulturtaschen, Kleidung für Kinder und Erwachsene sowie Dekorationsartikel zur Weihnachtszeit. Andere strickten oder häkelten Modisches aus Wolle. Mützen und Schals warteten neben Pullovern und Socken für große und kleine Füße auf neue Besitzer. Immer beliebt ist auch Seide.

Schals und Tücher präsentierten sich in leuchtenden Farben. Wie immer zeigte sich, dass Holz ein toller Werkstoff ist und handgefertigte Deko besonders zur Weihnachtszeit immer Liebhaber findet. Sterne, Engel, Adventskränze, Kerzenhalter, Nikolausfiguren, Lichterbögen auch mit örtlichen Motiven ließen kaum Wünsche offen.

Darüber hinaus zeigte sich an einem Stand, dass Beton ein attraktiver Werkstoff ist. Im Vereinshaus nutzen viele Besucher die Zeit zum Stöbern und Kaufen. Wer Kaffee und Kuchen genießen wollte, hatte dazu in der Cafeteria Gelegenheit.

SOCIAL BOOKMARKS