Arbeiten an Außenfassade haben begonnen
Den Zaun und das Gerüst an der Stephanus-Kirche haben Dursun Akcan (rechts) und sein Vorarbeiter Mesut Pirpir (links) aufgebaut. Nächste Woche beginnen die Steinmetzarbeiten an der Außenfassade.

 Erst am vorigen Dienstag, so berichtet Pastor Gerd Best von der Pfarrei St. Stephanus und der Gemeinde „Jesus Christus Lippetal“, wurde die Genehmigung zum Baubeginn durch das Erzbischöfliche Generalvikariat in Paderborn erteilt. Bereits zwei Tage später hat die Firma mit den Gerüstarbeiten an der Südseite begonnen. Die Fertigstellung ist für den 18. September geplant. Die Firma Ars colendi steht ab dem 19. September in den Startlöchern, um mit den Steinmetzarbeiten zu beginnen.

Es geht zunächst an die Südfassade, da der Schaden dort am größten ist. Die Neuverfugung ist für das Frühjahr 2018 geplant. Das Hauptportal bleibt frei, um den Zugang zur Kirche weiterhin zu gewährleisten. Der Treppenturm wird im Bereich des Seitengiebels positioniert. Die Baustelleneinrichtung wird auf der Südseite erfolgen und mit Bauzäunen gesichert. Der Mutterboden wird im Arbeits- und Lagerbereich abgeschoben und gesichert und im Anschluss an die Baumaßnahme wieder eingebaut. Pastor Best: „Während der Gerüstarbeiten kann es zu Behinderungen in der Umfahrt der Kirche kommen. Es wird natürlich versucht, diese so gering wie möglich zu halten. Wir bitten um Verständnis.“ Die Kosten für die Renovierung (außen und innen samt Fenstern) wurden im Vorfeld auf rund 1,13 Millionen Euro veranschlagt. Das Erzbistum Paderborn übernimmt davon 759 000 Euro, die Gemeinde Lippetal stemmt 270 000 Euro - blieb bis zuletzt eine Lücke von mehr als 100 000 Euro.

Die katholische Pfarrkirche St. Stephanus gilt als das älteste Lippetaler Bauwerk. Es handelt es sich um einen zweijochigen Saalbau, der um die Mitte des 13. Jahrhunderts im romanischen Stil errichtet wurde. Der kräftige Westturm mit zahlreichen Rundbogenöffnungen stammt aus dem 12. Jahrhundert. Im 18. Jahrhundert erhielt die Kirche den barocken Helm.

SOCIAL BOOKMARKS