Citylauf findet nur an einem Tag statt
Bild: gl
Am Samstag, 11. Juni, findet zum 19. Mal der Sparkassen-Citylauf in Oelde statt. Das Bild zeigt (v. l.) Wolfram Gerling von der Sparkasse Münsterland Ost, Cheforganisator Egon Jürgenschellert,  den Vorsitzenden des LV Oelde Wolfgang Dilla und Martin Brockschnieder von der Sparkasse Münsterland Ost.
Bild: gl

„Selbst mit der Volljährigkeit endet unsere Patenschaft für das Kind Citylauf nicht“, sagte Sparkassenvorstand Wolfram Gerling. „Pate ist man auch darüber hinaus, und deshalb haben wir über drei weitere Jahre einen Sponsoringvertrag geschlossen.“

Steigerung der Attraktivität

Neu ist 2016, dass die Organisatoren des Sparkassen-Citylaufs wieder zur Ein-Tages-Veranstaltung zurückkehren. „Wir haben uns dazu entschieden, da wir uns eine Steigerung der Attraktivität versprechen“, erklärte der Organisationschef der Veranstaltung, Egon Jürgenschellert. Ab 15 Uhr werde am Samstag das komplette Programm fast im Minutentakt gestartet. So hätten alle Teilnehmer und Zuschauer viel mehr von der Gesamtheit der 19. Veranstaltung.

Strecken ändern sich nicht

Am Samstag, 11. Juni, folgt laut Ankündigung auf dem Marktplatz von 14.30 Uhr bis in den späten Abend hinein ein Startschuss und Programmpunkt auf den anderen. Start- und Zielbereich sowie die Strecken änderten sich nicht, betonte Jürgenschellert. Vom Vorschulkind über den Hobbyläufer bis zum ambitionierten und professionellen Spitzenläufer spreche die Veranstaltung Sportler aller Altersklassen und Leistungsbereiche an.

Die Bambinis machen den Anfang auf dem 750 Meter langen Rundkurs durch die Innenstadt, gefolgt von den vier Schülerläufen der Altersklassen U8 bis U16. Um 16 Uhr starten der Fünf-Kilometer-BKK-VBU-Jedefrau- und -Jedermannlauf und der Firmenlauf. Zudem beginnt der Oelder-Schaufenster-Familienlauf. Der Zehn-Kilometer-Sport-Diekemper-Haupt-und-Straßenlauf für ambitionierte und Hobbyläufer bilde einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltung, heißt es.

Beim Lauf der Asse dürfen Männer, die unter 32 Minuten, und Frauen, die unter 37 Minuten für zehn Kilometer benötigen, starten und 14 mal die 750 Meter lange Strecke durch die Innenstadt laufen. Professionellen Läufern sind die Eliteläufe vorbehalten, die den Sparkassen-Citylauf beschließen.

SOCIAL BOOKMARKS