Nachbarn laufen Sturm gegen Bauprojekt
Ein zweigeschossiges Gebäude für betreutes Wohnen soll an der Drostenstraße entstehen. Nachbarn sehen darin einen „Fremdkörper“.

Entstehen soll auf der Parzelle „Drostenstraße 26“ ein zweigeschossiger Baukörper mit Flachdach, acht Meter hoch, 11.24 Meter lang und sieben Meter breit. Zwischen Tondorfstraße und Möbelhaus Brameyer soll künftig betreutes Wohnen in zwölf Appartements möglich werden.

Damit dies auf dem gerade 820 Quadratmeter großen Grundstück machbar wäre, ist eine Änderung des Bebauungsplans nötig, und so war das Vorhaben Diskussionsstoff im Rahmen der jüngsten Sitzung des Infrastrukturausschusses im Rathaus. „Die Nachbarn wehren sich geschlossen gegen das Projekt“, informierte Bürgermeister Josef Uphoff die Politiker. In einem Brief an das Stadtoberhaupt erklären sie, der massige Bau werde einen Fremdkörper im Wohngebiet darstellen, in dem sich bisher ausschließlich Ein- bis Zweifamilienhäuser befänden.

Die Anlieger befürchten neben einer Wertminderung ihrer Immobilien steigenden Parkdruck, da für die zwölf Seniorenwohnungen nur vier Stellplätze eingeplant seien. Nicht zuletzt gehen die Nachbarn davon aus, dass an Ort und Stelle ein „privates Altenheim“ errichtet werden soll, da für einen Garten kaum noch Platz sein dürfte. „Der Begriff ,betreutes Wohnen’ ist natürlich weit auslegbar“, so Bürgermeister Uphoff.

 „Ich finde diese zweigeschossigen Flachdach-Bauten eigentlich ziemlich schick“, tat Franz-Josef-Linnemann (FWG) seine Meinung kund. Rüdiger Völler (CDU) ergänzt: „Aus städtebaulicher Sicht kann man gegen das Vorhaben nichts einwenden.“ Er regte jedoch an, der Bürgermeister möge vor weiteren politischen Beschlüssen Kontakt zu Nachbarn und Investor aufnehmen mit dem Ziel, eventuell einen allgemeinverträglichen Konsens zu finden. Diesem Vorschlag schlossen sich alle Fraktionen an.

 Bis zur nächsten Sitzung im November sollen die Ergebnisse dieses Vermittlungsversuchs als weiterführende Entscheidungshilfe für die Politiker auf dem Tisch liegen.

SOCIAL BOOKMARKS