Teamgeist der Schützen gewürdigt
Regenten-Stelldichein bei der Schützenmesse in Diestedde: (v. l.) das Königspaar des Schützenvereins St. Magarethen Wadersloh, Christian und Elisabeth Neumann, das Königspaar des Schützenvereins Wadersloh-Geist, Daniel Schnitker und Maria Rassenhövel, der König des Schützenvereins Lemkerholz-Lemkerberg, Reinhold Winkelhorst, sowie die Königin und der Prinzgemahl des Schützenvereins Diestedde, Sigrid Berkensträter und Alexander Eickhoff.

Pfarrer Martin Klüsener zelebrierte den Gottesdienst. Musikalisch begleitet wurde die Schützenmesse vom Blasorchester Diestedde. Die heimischen Schützenvereine zeichneten sich aus durch die Unterstützung untereinander, betonte Klüsener in seiner Predigt. Schützenvereine böten Orientierung für das Miteinander – die Schützenhilfe sei daher sprichwörtlich geworden.

Der Geistliche würdigte die Vereine als Orte, in denen Freundschaft, Kameradschaft und Teamgeist gepflegt würden. Junge Menschen könnten in ihnen den Respekt vor anderen erlernen. Innerhalb der Gesellschaft stünden die Schützenvereine für Ordnung und Verlässlichkeit. Hermann Schröer, der Vorsitzende des Schützenvereins Diestedde, bedankte sich in seiner Rede für die rege Teilnahme an der Veranstaltung. Er lud die Schützen zum Umtrunk mit einem von den Diestedder Landfrauen aufgetischten Imbiss ins Karl-Leisner-Heim ein. Das gesellige Miteinander dort wurde zum ausführlichen Gedankenaustausch genutzt.

Die acht beteiligten Vereine aus dem Sprengel der Gemeinde St. Margareta im Überblick: Schützenbruderschaft St. Antonius Benteler, Schützenverein Bad Waldliesborn, Schützenbruderschaft St. Georg Göttingen, Schützenverein Liesborn, Schützenverein Lemkerholz-Lemkerberg, Schützenverein Wadersloh-Geist, Schützenverein St. Magarethen Wadersloh und Schützenverein Diestedde.

SOCIAL BOOKMARKS