Elektrogeräte werden künftig abgeholt
Elektromüll soll ausschließlich in Hand der öffentlich-rechtlichen Entsorger bleiben. Großgeräte werden von zuhause abgeholt, kleine Geräte können in Sammelcontainer geworfen werden.

Wer ein entsprechendes Gerät oder Altmetall loswerden möchte, kann zukünftig über die Abfallberatung der Stadt Warendorf einen Termin vereinbaren. Sofern der Gegenstand zur Abholung an der Straße bereitgestellt wird, ist der Service für den Verbraucher dann kostenlos. Wünscht er, dass die Entsorger das Gerät für ihn auch noch aus dem Keller wuchten, wird dafür eine Gebühr in Höhe von 20 Euro fällig. Der Startschuss für das neue Angebote zur Entsorgung von Elektroaltgeräten soll nach den Sommerferien erfolgen. Für den Bürger entfällt damit die Notwendigkeit, die Geräte – auf welchem Weg auch immer – zum Wertstoffhof transportieren zu müssen. Das kann er allerdings auch weiterhin tun.

Zur Sammlung von Elektrokleingeräten sollen, ebenfalls nach den Sommerferien, probeweise dafür umfunktionierte Altkleidercontainer aufgestellt werden.

SOCIAL BOOKMARKS