Beleg für Vielfalt des Einradfahrens
Bild: Schraeder
Die Aktiven der Einrad Gemeinschaft Münsterland (EGM) freuten sich über ihre guten Leistungen beim eigenen Turnier.
Bild: Schraeder

„Die Besonderheit unseres Turnieres sind die vielen Disziplinen, die wir anbieten können“, erklärte Nicola Bushuven, eine der Organisatoren. „Vor allem die Disziplinen Coasten, bei dem die Einrad-Fahrer mit einer Anfahrt möglichst weit kommen müssen, ohne erneut in die Pedale zu treten, oder auch Dragseat, bei dem das Einrad nach fünf Metern ohne Sattel gefahren werden muss, werden von den Teilnehmern gerne wahrgenommen, da die Disziplinen auf anderen Turnieren aufgrund des Aufwandes seltener veranstaltet werden.“

Vor allem die heimischen Sportler um Ronja Bushuven und Talent Lisa Hagedorn (RSG Warendorf-Freckenhorst) und aus Reihen des SC Müssingen schnitten prima ab. So erreichten Hagedorn und Bushuven beim 50-Meter-Einbein den dritten beziehungsweise zweiten Platz ihrer Altersklassen. Beim 30-Meter-Radlauf erzielten beide in ihrer Altersklasse Bestzeiten, sodass sie im Finale gegen die Erstplatzierten der anderen Altersklassen antreten durften. Letztlich wurde Bushuven Zweite.

Beim Coasten haben Sonja Brandwitte, Franziska Theis und Lisa Hagedorn jeweils eine Medaille erhalten. Ronja Bushuven sicherte sich mit einer Weite von 79 Metern den Gesamtsieg, ebenso beim Weitsprung, bei dem sie 2,70 Meter mit dem Einrad bewältigte. Im Slalom belegte Franziska Theis zusammen mit Ronja Bushuven den zweiten Platz. Lisa Hagedorn feierte über 800 Meter den ersten Platz ihrer Altersklasse.

„Das Schöne am Einradfahren sind die vielen Disziplinen, die man bei einem Turnier absolvieren kann. Belegt man in der einen Disziplin einen schlechteren Platz, kann man das durch eine andere Disziplin wieder ausgleichen“, betonte die Oelderin Ronja Bushuven. Für sie, die in diesem Jahr bei den mehrtägigen Einradmeisterschaften in den Niederlanden einige Europa- und Vizeeuropameistertitel gewonnen hat, geht es im Sommer 2018 nach Seoul, um dort um Weltmeistertitel zu kämpfen.

SOCIAL BOOKMARKS