Derbyzeit zum Mettwurstmarkt
„Bitte erst gewinnen“: Ennigerlohs Martin Wellnitz will nach dem Duell gegen Beckum entspannt zum Mettwurstmarkt.

 Ausgelassene Stimmung dürfte am Samstag, 18.30 Uhr, in der Olympiahalle allerdings nicht herrschen. Die Nachbarn stehen schon jetzt unter Druck, denn den Saisonauftakt haben beide in den Sand gesetzt. Während die Mannschaft von TVE-Trainer Martin Wellnitz nach der 20:22-Auftaktschlappe gegen die Ahlener SG III in Lünen beim 28:28 noch einen Punkt rettete, patzten die Männer von TVB-Coach Thomas Vogt nach der 23:29-Niederlage in Dolberg auch im ersten Heimspiel gegen den TV Werne.

Die 19:21-Niederlage war nach Meinung Vogts völlig überflüssig, aber auch der personellen Situation geschuldet. Der Ausfall von Rückraumspieler Timo Droll war einfach nicht zu kompensieren. Und der Routinier wird wegen einer Knieverletzung auch in den kommenden Wochen schmerzlich vermisst, erklärt der TVB-Trainer, dessen Mannschaft derzeit. Neben Droll wird auch Justin Donat in Ennigerloh nicht dabei sein.

 „Ob Jakob Heickmann mitspielen wird, entscheidet sich kurzfristig“, verrät Vogt. „Er hat wieder mit der Mannschaft trainiert, ob er nach seiner Verletzung aber schon wieder soweit ist, wird sich zeigen.“ Die Partie beim Nachbarn Ennigerloh kommt für den TVB damit zu einem ungünstigen Zeitpunkt. „Aber wir werden das Beste daraus machen“, gibt sich der Beckumer Trainer optimistisch. „Bei Ennigerloh läuft es ja derzeit auch noch nicht rund.“

Stimmt. Die Wellnitz-Sieben hatte sich im ersten Heimspiel gegen die ASG III im Auslassen von Torchancen hervorgetan. Sehr zum Ärger vom Trainer. Zwar korrigierte die Mannschaft in Lünen den fahrigen Eindruck, führte sogar mit 19:13 (37.), fiel dann jedoch in alte Muster zurück und verspielte einen sicher geglaubten doppelten Punktgewinn.

„Darüber haben wir in der Woche geredet“, erklärt Wellnitz. Er hofft, dass seine Mannschaft nun auch Taten folgen lässt. Benjamin von Greiffenstern kehrt wieder ins Team zurück. Ob Matthias Horstmann auflaufen kann, ist noch offen. „Er plagt sich mit einer Fußverletzung herum“, sagt Wellnitz.

SOCIAL BOOKMARKS