Gosda und Neuhaus in der RWA-Chefetage
Der neue Aufsichtsrat (v. l.) Gilbert Wamba, Martin Huerkamp, Heinz-Jürgen Gosda, Dietmar Kupfernagel und Veit Scholdra.

 Dirk Neuhaus bleibt Vorsitzender eines Vorstandes, der jetzt mit Gero Stroemer und dem 28-jährigen Paderborner Unternehmer Daniel Weiner komplettiert wird. Beauftragt wurde dieses Trio, das noch keinen Finanzvorstand hat, vom neuen fünfköpfigen Aufsichtsrat, in den nach 2010 Heinz-Jürgen Gosda als Vorsitzender zurückkehrt.

„Eigentlich hat sich hier kaum einer zur Verfügung gestellt, im Gegenteil, die meisten mussten gedrängt werden“, verriet Gosda, der aber dennoch betonte: „Ich mache es vom Herzen her.“

Wer im Vorfeld mit etwas Dramatik gerechnet hatte, wurde enttäuscht. Bei den rund 70 Mitglieder des Vereins und ihrer neuen/alten Führung herrschte eher Erleichterung vor, die Insolvenz endlich abgeschlossen zu haben, weswegen man sich eher in den Armen lag als in den Haaren.

 Alle Entscheidungen fielen einstimmig, selbst zum Finanzbericht, der von Rechtsanwalt Eric Coordes („Ich hoffe, ich muss ihr Haus nie mehr als Insolvenzverwalter betreten.“) und Steuerberater Markus Lange („Die wirtschaftliche Lage ist nicht so einfach.“) eher allgemein gehalten wurde, gab es keine kritischen Nachfragen.

Auch der Aufsichtsrat ging nach nur 45 Minuten „en bloc“ durchs Votum. Mit dabei überraschend – neben dem fußballerfahrenen Unternehmer Martin Huerkamp und Gilbert Wamba von RWE/Energie – die Leihgaben vom ASG-Handball Dietmar Kupfernagel und Veit Scholdra. „Wir sind doch in Ahlen alle eins“, versicherte Kupfernagel, dass sein Herz für Handball und Fußball gleichzeitig schlagen kann. Und Scholdra betonte, dass das Eine zu unterstützen ist, ohne das Andere zu vernachlässigen. „Sport in Ahlen ist einfach geil!“

 „Jetzt beginnt die Arbeit“, schloss Gosda zu stehendem Beifall im Plenum, und der joviale Moderater Lutz Kuligowski verabschiedete alle in die Nacht: „Ihr wart ein tolles Publikum. Ihr habt es uns sehr leicht gemacht.“

Mehr zur Versammlung in der Glocke am Freitag

SOCIAL BOOKMARKS