Müssingen gewinnt 4:0 in Milte
Bild: Wegener
Andre Reckermann (l.) und Milte unterlagen Tim Lienkamp und Müssingen.
Bild: Wegener

Die Gäste standen während der gesamten Partie hinten gut und ließen nur ganz wenig Möglichkeiten der Hausherren zu. Auf der anderen Seite waren die Müssingen im Angriff einfach zielstrebiger, hatten deutlich mehr Abschlüsse und trafen letztlich auch viermal ins Schwarze.

Beim 0:1 in der 26. Minute hatte Christoph Reckermann das Glück des Tüchtigen, als sein 24-Meter-Schuss noch leicht abgefälscht und dadurch unhaltbar für Torhüter Niklas Jost-Dahlhoff wurde. So ging es auch in die Pause.

Die erste Viertelstunde nach dem Wechsel brachte die Entscheidung. Auf der rechten Außenbahn zündete Thomas Lill gleich mehrfach den Turbo, war von seinem Gegenspieler nicht zu halten und bereitete die folgenden drei Treffer allesamt mit seinen Flanken vor. Zuerst markierte Pascal Franke in der 47. Minute das 0:2. In der 59. Minute war es wieder Reckermann, der nach einer flachen Eingabe den Abpraller zum 0:3 nutzte. Nur 60 Sekunden später köpfte erneut Franke das 0:4. Die Partie war damit nach einer Stunde durch.

Zwar steckten die Rot-Weißen nicht auf, allerdings konnten sie den SCM nicht oft genug in Gefahr bringen. So war es am Ende ein hochverdienter Sieg der dieses Mal besseren Mannschaft.

SOCIAL BOOKMARKS