WSU trennt sich von Trainer Zurfähr
Bild: Kruse
Nach gut 15 Monaten im Amt räumt Johannes Zurfähr seinen Platz auf der Trainerbank der WSU.
Bild: Kruse

Zunächst übernehmen Axel Theres und Co Christian Gerdhenrich die Leitung des Trainings, bis ein Nachfolger gefunden worden ist. „

Mit der Suche haben wir erst jetzt begonnen“, betont Grothues, dass vorher keine Gespräche gelaufen seien. Man hoffe, zu Beginn der kommenden Woche einen neuen Übungsleiter präsentieren zu können.

Die Negativ-Serie von nur einem Punkt aus elf Spielen nötigte die Verantwortlichen jetzt sichtlich zum Handeln. Zurfähr habe bereits eine Woche zuvor angeboten zurückzutreten, wenn der Vorstand das für richtig halte, sagte Grothues weiter. „Ich glaube es ist auch für ihn besser, wenn ein Neuer kommt“, nimmt Grothues Zurfähr auch in Schutz. „Ich bin überzeugt davon, dass er ein guter Trainer ist. Aber wir mussten einfach reagieren.“ Die Trennung erfolgte letztlich im Einvernehmen mit Zurfähr selbst.

Wer neuer Trainer wird, steht noch in den Sternen. Eine Absage gibt es aber schon. Obmann Ralf Sennhenn selbst wäre wohl die perfekte Lösung gewesen, winkte berufsbedingt aber bereits ab. Die Retter-Rolle muss dann wohl doch ein anderer übernehmen.

SOCIAL BOOKMARKS