Leitstellen von fünf Kreisen vernetzt
Bild: dpa
Notruf 112: Die Leitstellen von fünf Kreisen sind vernetzt worden.
Bild: dpa

Bei technischen Störungen oder Großschadenslagen, die jeden einzelnen Kreis an seine Grenzen bringen können, springen die anderen mit ein.

„Die Bürger können auch in diesen Extremsituationen auf grenzüberschreitende, bestmögliche und schnelle Hilfe bauen. Hier wird ein neues Kapitel in der interkommunalen Zusammenarbeit aufgeschlagen“, betonte der Paderborner Landrat Manfred Müller beim Startschuss in der Kreisleitstelle in Büren-Ahden.

Seit Dienstag sind die Feuerwehr- und Rettungsleitstellen der Kreise Paderborn und Soest miteinander vernetzt. In einem zweiten Schritt erfolgt noch in diesem Jahr die Anbindung der Kreisleitstelle Paderborn an die bereits seit zwei Jahren bestehende Koppelung der Leitstellen Gütersloh, Höxter und Lippe.

SOCIAL BOOKMARKS