Offiziell: Arminia holt Jeff Saibene
Bild: dpa
Soll Arminia Bielefeld zum Klassenerhalt führen: Jeff Saibene
Bild: dpa

Am Sonntagnachmittag meldete der DSC Vollzug. Der 48-jährige Luxemburger, der sich gestern mit einem 2:2 gegen St. Gallen von seinem bisherigen Arbeitgeber FC Thun verabschiedete, tritt bereits am Montag seinen Dienst in Bielefeld an und wird am Vormittag der Öffentlichkeit vorgestellt. Saibene tritt die Nachfolge des am Dienstag beurlaubten Jürgen Kramny an und gibt sein Debüt auf der Arminen-Bank nach der zweiwöchigen Länderspielpause am 1. April in Würzburg. Es ist bereits der zweite Trainerwechsel des DSC in dieser Saison.

„Eine große Herausforderung“

Arminia-Präsident Hans-Jürgen Laufer hatte Saibene als Wunschkandidaten bezeichnet: „Sein Ehrgeiz und Wille, das brauchen wir hier. Er motiviert die Mannschaft und geht voran.“ Sport-Geschäftsführer Samir Arabi reiste zu Verhandlungen in die Schweiz. Nachdem auch der Aufsichtsrat sein Okay gegeben hatte, machte der DSC die Verpflichtung offiziell. Saibene trainierte in der Schweizer Super League vor dem FC Thun auch den FC St. Gallen und die U 21 seines Heimatlandes Luxemburg. Im Schweizer Fernsehen sprach der 48-Jährige vor seinem Wechsel nach Bielefeld von einer „großen Herausforderung. Es sind nun neun Spiele, in denen es um alles geht“.

Arminia klettert auf Relegationsrang

Neuer Trainer, neue Hoffnung: Nach dem 2:0-Sieg am Freitag gegen den 1. FC Kaiserslautern haben die Ostwestfalen immerhin die direkten Abstiegsplätze verlassen und sind auf den Relegationsrang geklettert. Neues Schlusslicht ist der Karlsruher SC nach dem 0:3 gegen Fortuna Düsseldorf. Der Vorletzte Erzgebirge Aue kam beim VfL Bochum gestern zu einem 1:1. Eng geht es auch an der Spitze der 2. Bundesliga zu. Spitzenreiter VfB Stuttgart verlor am Samstag in Fürth (0:1), Hannover 96 kam beim FC St. Pauli nicht über ein 0:0 hinaus. Gewinnt Union Berlin heute Abend (20.15 Uhr/Sky und Sport1) gegen den 1. FC Nürnberg, verdrängen die Eisernen den VfB Stuttgart vom ersten Platz.

SOCIAL BOOKMARKS