Kreuzfahrt ein Herzenswunsch

Der 1. Preis beim Großen Weihnachtspreisausschreiben der „Glocke“ geht nach Langenberg-Benteler. Das Bild zeigt (v. l.) den Stellvertretenden Chefredakteur Dirk Baldus, das Ehepaar Heinz und Angelika Bücker sowie Nimo Sudbrock, Leiter der Lokalredaktion Rheda-Wiendenbrück, bei der Übergabe des Gewinns. Bild: Reimann

Als es am frühen Vormittag schellt, schaut Angelika Bücker ihren Mann Heinz ratlos an. Wer mag das sein? Die drei Kinder und drei Enkelkinder kamen doch erst gestern, am Nikolaustag, zu Besuch.

Eigentlich hat sie ihre Teilnahme am Großen Weihnachtspreisausschreiben der „Glocke“ schon verdrängt. Das werde eh wieder nichts mit einem Gewinn, denkt sie. Die zwei Karten für den Allwetterzoo in Münster, die sie einst gewann, seien ja schon einmal ein kleiner Trost fürs jahrzehntelange Mitspielen gewesen. Aber für mehr werde das Losglück gewiss nie reichen. Und dann das. Angelika Bücker öffnet die Tür, sieht einen wunderschönen Blumenstrauß und eine Urkunde, auf der eine „1“ prangt. „Ich? Nein? Wirklich?“ „Ja. Sie. Wirklich.“ Der Rest ist grenzenlose Freude.

60 Jahre alt werde sie im kommenden Jahr, verrät Angelika Bücker anschließend im Gespräch. Bereits einige Male habe sie ihrem Mann Heinz signalisiert, dass dieser Geburtstag doch ein wunderbarer Anlass sei, das erste Mal eine Kreuzfahrt zu machen. So schnell kann’s gehen...

Für die beiden steht sofort fest: Diese Traumreise nach Florida und in den Golf von Mexiko treten sie an. Der Antonius-Kindergarten, in dem die aktive Landfrau jeden Mittag zwei Stunden aushilft, wird – wenn auch schwerlich – gewiss 14 Tage auf sie verzichten können. Ehemann Heinz muss überhaupt keinen Urlaubsantrag mehr stellen. Im September wechselte der Projektmanager der GEA (Oelde und Bönen) in den Ruhestand.

SOCIAL BOOKMARKS