Musik für die Seele in Lippborger Kirche
Bild: Schomacher
Musik für die Seele boten Organist Thomas Beile und Sängerin Joanna Willenbrink.
Bild: Schomacher

Das Publikum zeigte sich begeistert und dankte mit stehenden Ovationen.

Die beiden Künstler eröffneten den Melodienreigen mit der berühmten Arie „O mio babbino caro“ aus der Puccini-Oper Gianni Schicchi, gefolgt von einem Orgelsolo des „Largo“ aus der 9. Sinfonie „Aus der neuen Welt“ von Antonin Dvorak.

Bei den sich anschließenden Vorträgen von Joanna Willenbrink lauschten alle gebannt den Liedern „Voll Dankbarkeit“ und „Herr, pflanz mir Liebe in mein Herz“, die eigens von Ottmar Marrenbach getextet wurden.

Raumfüllende Sopranstimme

Joanna Willenbrink begeisterte mit ihrer raumfüllenden stets situationsangepassten Sopranstimme. Nach einer gefühlvollen und meditativen Orgelimprovisation von Thomas Beile kamen die Zuhörer in den Genuss der Lieder „Dank sei dir Herr“ von Georg Friedrich Händel sowie des weltberühmten „Ave Maria“ von Johann Sebastian Bach. Das Publikum dankte stehend mit Beifall.

In der Zugabe folgte mit „In dreams“ (aus dem Film „Herr der Ringe“) und „Amazing grace“ (A-capella vorgetragen von Joanna Willenbrink) noch einmal Musik für die Seele, die bei allen die sie gehört haben, noch lange nachklingen wird.

Geld kommt Kindern in Indien zugute

Bei freiem Eintritt richteten Thomas Beile und Joanna Willenbrink das Benefizkonzert zugunsten indischer Schulkinder im Dorf Telugu Rao Palem, der Heimat von Kaplan Vijaya Raju Bavanu, aus.

Die Schule liegt im Armenviertel des Bistums Vijayawada, aus dem Kaplan Bavanu kommt. 1006 Euro kamen zugunsten der Kinder zusammen. Kaplan Bavanu, der derzeit in Indien weilt, freute sich und übermittelte die tolle Nachricht an die Kinder.

Die Einwohner des Dorfes arbeiten auf dem Land für einen Tageslohn von umgerechnet zwei Euro. Damit können sich Eltern die Schulgebühren, Schulkleidung und Schulbücher für ihre Kinder nicht leisten. Viele Schüler müssen ihre Ausbildung abbrechen, weil sie die Kosten nicht aufbringen können.

Der besondere Dank von Kaplan Bavanu gilt allen, die mit ihrer Spende am Ende des Konzerts den bedürftigen Kindern in Indien Schulbildung und damit eine lebenswerte Zukunft ermöglichen sowie Joanna Willenbrink und Thomas Beile.

SOCIAL BOOKMARKS