Uta Opelt (AfD)

Name: Uta Opelt

Alter: 46

Beruf: Diplom-Kaufmann, staatlich geprüfte Tennislehrerin, Baufacharbeiter

Partei: seit 2013 in der Alternative für Deutschland (AfD) (vorher noch in keiner Partei)

Wahlkreis: Gütersloh II

Familienstand: ledig

Kinder: 18 jährige Tochter

Wohnort: Düsseldorf

Politische Schwerpunkte: 1. Sportpolitik – mit Schwerpunkt: Förderung des Schul- und Breitensports; 2. Sozialpolitik – mit Schwerpunkt: Bekämpfung von Kinders- und Altersarmut

Politisches Vorbild und warum: Dalai Lama, weil er für eine Politik der strikten Gewaltlosigkeit steht. Marc Aurel, da sein Handeln stets geprägt war von Gerechtigkeit, Besonnenheit, Gemeinschaft und Vernunft. Alles Eigenschaften, die unseren gegenwärtigen Politikern abhandengekommen sind!

Ziele der Landespolitik: Wichtigste Aufgabe: Innere Sicherheit! Förderung von Familie und Kindern; soziale Sicherheit mehr Gerechtigkeit; Bekämpfung von Armut.

Ehrenämter: Hobbys: Tennis (ehem. Bundesligaspielerin); Schach; Golf

Lebensmotto: „Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab“ (Marc Aurel)

Stärken/Schwächen: Stärken: Naturliebend, zielorientiert, auf Menschen zu gehend, empathisch, bodenständig, verbindlich, idealistisch, familienliebend, ausdauernd. Schwäche: Erdnussflips ;-)

Lieblings...

... Gericht: Omas Königsberger Klopse

... Musik: Amy Macdonald, Andrea Berg, klassische Musik

... Kinofilm: leider keine Zeit für Kino, wenn dann aber nur Komödien

… Urlaubsziel: Schwarzwald

... Literatur: Goethes Faust I und II (kann man nicht oft genug lesen)

... Webadresse: strunz.com

Wie können Sie am besten entspannen?

Beim Spaziergehen in der Natur, beim Meditieren und beim Kochen.

Wie soll es mit der Inklusion an Schulen im Land weitergehen?

AfD will das rot-grüne Inklusionskonzept stoppen und das hochgradig spezialisierte Förderschulsystem erhalten.

Sind Sie für das Abitur nach acht oder nach neun Jahren?

AfD fordert die neunjährige Schulzeit am Gymnasium für alle – G8 auf freiwilliger Basis.

Wie stehen Sie zum neuen Landesjagdgesetz?

AfD fordert eine erneute Überarbeitung sowie eine angemessene, umfassende und rechtliche Neubewertung des momentan gültigen Jagdgesetzes! Halten Sie den Kommunalsoli, der viele Kommunen im Kreis Gütersloh stark belastet, für gerechtfertigt? AfD fordert die Abschaffung des Kommunalsoli, er ist nicht gerechtfertigt.

Wie bewerten Sie den neuen Landesentwicklungsplan?

AfD fordert Streichung des LEP, weil er Industrie und Arbeitsplätze gefährdet.

Braucht das Land mehr Polizisten und eine bessere Ausrüstung?

Ja, auf alle Fälle, da die Straftaten und auch die Angriffe auf Polizeibeamte immer weiter zu nehmen.

Wo sehen Sie Sparmöglichkeiten im Landesetat?

Keine Investitionen in Prestigeprojekte mehr; konsequente Abschiebung von Nichtaufenthaltsberechtigten; Entbürokratisierung und konsequentes Kostenmanagement

Wie sollte das Land sozialen Wohnungsbau fördern?

AfD fordert bezahlbaren Wohnungsraum für ALLE - Wohngeld als Direktzahlung ist sozialer als sozialer Wohnungsbau!

SOCIAL BOOKMARKS