VIA-Stiftung vergibt Stipendien
Setzen sich für die Förderung von Stipendiaten ein: (v. l.) Michael Vorderbrüggen (Vorstand VIA-Stiftung), Prof. Klaus Zeppenfeld (HSHL-Präsident), Sasha-Maria Fechner, Sabrina Vatterodt (Stipendiatinnen), Karl-Heinz Sandknop (HSHL-Vize-Präsident), Max Kerßenfischer, Mario Schipper (Stipendiaten), Anja Richter (HSHL-Technologietransfer) und Stephan Buschermöhle (VIA-Geschäftsführer).

 Freuen dürfen sich Sabrina Vatterodt, Sasha-Maria Fechner und Mario Schipper als Neustipendiatinnen und -stipendiaten der Stiftung.  Mareike Buhne und Max Kerßenfischer erhielten dank konstant guter Studienleistungen eine Verlängerung ihrer Stipendien. Auf dem Weg zu einem erfolgreichen Studienabschluss erhalten die fünf Studierenden aus Hamm und Lippstadt jeweils über zwei Semester monatlich 200 Euro Förderung. Seit 2011 kooperieren die HSHL und die VIA-Stiftung der Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf. Im Jahr 2012 wurde das erste Stipendium übergeben. Seitdem fördert die Stiftung jedes Jahr HSHL-Studierende. Übergeben wurden die Stipendien von Michael Vorderbrüggen, Vorstand der VIA-Stiftung, und Geschäftsführer Stephan Buschermöhle. Ob auf dem Campus Hamm, am Standort Lippstadt, im Bachelor- oder Masterstudiengang, in der Mitte oder im „Endspurt“ des Studiums, Stipendien-Neuvergabe oder Verlängerung: Die Förderung wird von den Studenten gleichermaßen hochgeschätzt, bestätigen Sabrina Vatterodt, sechstes Semester Technisches Management und Marketing, Mario Schipper, sechstes Semester Wirtschaftsingenieurwesen, Sasha-Maria Fechner, viertes Semester Biomedizinische Technologie, Mareike Buhne, sechstes Semester Biomedizinische Technologie, und Max Kerßenfischer, erstes Semester Product and Asset Management. Verwenden wollen sie das Stipendium für Anschaffungen für das Studium oder als Rücklage für das Praxissemester oder ein Masterstudium. „Das hält einem den Rücken frei“, so Sabrina Vatterodt. Bei der Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten kam es den Stiftungsverantwortlichen auch in diesem Jahr neben den Unterlagen auf das direkte Gespräch mit den Bewerbern an. Vorstandsmitglied Vorderbrüggen: „Wir schätzen den Austausch mit den Studierenden sehr und freuen uns, in diesem Jahr eine so hohe Diversität in der Region fördern zu können.“ Hochschulpräsident Prof. Klaus Zeppenfeld lobte bei der Übergabe: „Das Engagement der VIA-Stiftung der Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf ist für die Entwicklung der Stipendienkultur der Region ein tolles Vorbild und für die Studierenden eine große Unterstützung auf ihrem Weg.“

SOCIAL BOOKMARKS