Vier Tote bei Auffahrunfall auf A 44
Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 44 bei Lichtenau ist die Strecke in Fahrtrichtung Dortmund gesperrt worden

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei war am Mittag ein Auto auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Dortmund wegen einer Panne liegengeblieben. Es bildete sich ein Rückstau. Ein Lastwagen aus Rumänien fuhr dabei laut Polizei nahezu ungebremst auf ein Auto mit ebenfalls rumänischer Zulassung auf und schob den Wagen unter einen Lkw. Zuerst hatten die Rettungskräfte in dem Wrack einen Toten entdeckt. Am Nachmittag meldeten die Polizei drei weitere tote Opfer. Der aufgefahrene Lastwagenfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen, der zweite Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Autobahn in Richtung Dortmund wurde gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS