Umwelt

Niedrigwasser in Flüssen kann Tiere das Leben kosten

Das Niedrigwasser des Rheins und anderer Flüsse beeinträchtigt die Binnenschifffahrt. Schlimmer ergeht es Fischen und Muscheln: Hohe Temperaturen und wenig Sauerstoff haben für sie teils fatale Folgen. Mehr

Krankheiten

West-Nil-Virus: Fast 200 Menschen in EU infiziert

Immer mehr Fälle des West-Nil-Fiebers werden auch in Europa registriert. In Deutschland ist noch kein Mensch betroffen - aber in einem Zoo gibt es einen Fall. Mehr

WHO

Neutrale Namen für Untergruppen des Affenpocken-Virus

Schon bei Corona-Mutationen gab es Diskussionen über möglichst neutrale Bezeichnungen ohne Diskriminierung. Bei den Affenpocken gibt es aber bereits Probleme mit dem Überbegriff. Mehr

Forschung

Studie: Warum intensives Denken müde macht

Wer sich lange konzentriert, dem raucht bekanntlich der Kopf. Forscher haben neue Erkenntnisse, warum intensives Denken müde macht und wie das Entscheidungen beeinflussen kann. Mehr

Medizin

Novartis bestätigt Todesfälle nach Gentherapie Zolgensma

Das 2019 in den USA zugelassene Gen-Medikament darf auch in der EU gegen eine seltene Erbkrankheit genutzt werden. Nun kam es zu gleich zwei Todesfällen. Mehr

Totenkopfschwärmer

Nachtfalter sind clevere Langstreckenflieger

Erstmals verfolgen Forscher Insekten über 80 Kilometer mit einem Flugzeug. Dabei entdeckten sie, dass die Tiere viel geschickter navigieren können, als bislang bekannt war. Mehr

Klimawandel

Extremschmelze beschleunigt Sterben der deutschen Gletscher

Nicht nur Menschen, auch Gletscher schwitzen derzeit mehr als sonst. Was Menschen mit Getränken ausgleichen können, führt bei den Gletschern zwischen Berchtesgaden und Garmisch zum vorzeitigen Tod. Mehr

Entdeckung im Golf von Mexiko

Forscher beschreiben neue Art der riesigen Tiefsee-Asseln

Unter Blumentöpfen oder unter Steinen - Kellerasseln tummeln sich gern in Gärten herum. Forscher präsentieren nun eine Tiefsee-Assel, die etwa 25-mal größer als eine gewöhnliche Kellerassel ist. Mehr

Erderwärmung

Klimawandel bringt Krankheitsüberträger nach Deutschland

Im Zuge des Klimawandels werden in Deutschland immer mehr Arten heimisch, die lange nur in südlicheren Ländern lebten. Mit den Plagegeistern wandern auch von ihnen übertragene Krankheiten ein. Mehr

Klima-Krise

Forscher: «40 Grad in Deutschland werden zur Regel»

«36 Grad, und es wird noch heißer» sang die Band 2Raumwohnung schon 2007. Eine Vorahnung? Ein paar Hitzewellen später wird klar, worauf wir uns einstellen müssen. Mehr

Umwelt

Great Barrier Reef: Korallen erholen sich - keine Entwarnung

Forscher melden eine Korallen-Zunahme in einem Großteil des Great Barrier Reef. Dank der rasch wachsenden Acropora-Korallen erholt sich das Weltnaturerbe schneller als gedacht. Aber es gibt einen Haken. Mehr

Studie

Erderwärmung fördert Ausbreitung von Krankheiten

Der Klimawandel führt nicht nur zu Hitzerekorden sondern auch zur Ausbreitung von Krankheiten. Das haben Forscher nun genauer untersucht. Mehr

Klimawandel

RKI-Chef: Müssen uns auf exotische Krankheiten einstellen

Durch die Erderwärmung könnte Deutschland wieder Lebensraum für Mücken und Zecken werden, die exotische Krankheiten übertragen, so RKI-Präsident Wieler. Die Ärzteschaft müsse dafür sensibilisiert werden. Mehr

Tiere

Wo es noch neue Ameisenarten zu entdecken gibt

In den meisten Land-Ökosystemen machen sie einen großen Teil der Masse von Tieren dort aus: Ameisen sind höchst erfolgreiche Weltbesiedler, wie eine neue Analyse bestätigt. Mehr

Tiere

Invasive Schlangenart macht Sorgen

Oft werden sie ausgesetzt, einige Amphibien und Reptilien büxen auch aus oder finden im Gepäck den Weg ins für sie fremde Land. Das gilt auch für eine Schlangenart, die in Südbaden gefunden wurde. Mehr

Forschung

Wendelstein 7-X startet in neue Phase

In einem Reaktor sollen die Prozesse in der Sonne erforscht werden. Es geht um die Erzeugung von Energie aus Kernfusion. Ist die Energie schon nutzbar? Mehr

Astronomie

«Curiosity» seit zehn Jahren auf dem Mars

Sechs Jahre Entwicklung, fast zwei Milliarden Euro, acht Monate Flug durchs All, dann landete «Curiosity» vor zehn Jahren auf dem Mars. Der Publikumsliebling rollt noch immer. Mehr

Früherkennung

Ärzte mahnen zu Vorsorgeuntersuchungen bei Prostatakrebs

Prostatatumore wachsen meistens ohne Symptome. Daher mahnen Mediziner zu Früherkennungsuntersuchung. Mehr

Raumfahrt

Astronaut Matthias Maurer glaubt an Außerirdische

Gibt es da draußen im All Leben? Wenn es nach dem deutschen ESA-Astronauten geht, dann lautet die Antwort ganz klar: Ja. Erst im Mai flog Maurer von der ISS zurück auf die Erde. Mehr

Haustiere

Katzen – Vorsicht bei Zecken- und Flohmitteln mit Permethrin

Während Hunde Arzneimittel mit Permethrin gut vertragen, besteht Gefahr für Katzen. Letzteren fehlt ein Enzym zum Abbau des Wirkstoffs. Mehr

Pandemie

RKI: Weiter millionenfach Corona-Impfbedarf

Millionen Menschen in Deutschland müssen ihre Corona-Impfung auffrischen lassen. Zu diesem Ergebnis kommt der Monatsbericht des RKI. Auch, wenn die Zahl der Impfungen zuletzt erstmals wieder gestiegen ist. Mehr

Raumfahrt

Amazon-Gründer Bezos schickt weitere sechs Menschen ins All

Mit seiner Raumfahrtfirma Blue Origin schickt Jeff Bezos seit vergangenem Jahr Menschen für einen Kurztrip ins All. Auch er selbst hob schon ab. Nun flogen wieder sechs Menschen rund 100 Kilometer in die Höhe. Mehr

Raumfahrt

Südkorea will eigene Mondsonde ins All schicken

Südkorea verfolgt ein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm. Nun will Seoul zum ersten Mal in der Geschichte des Landes, eine Mondsonde entsenden. Dort sollen Daten von der Oberfläche gesammelt werden. Mehr

Pandemie

Bund fördert Corona-Nasenspray mit 1,7 Millionen Euro

Impfungen gegen das Coronavirus könnten bald nicht mehr nur durch den Arm verabreicht werden. Die Bundesregierung will einen Impfstoff födern, der durch die Nase in den Körper gelangen soll. Mehr

Astronomie

«James Webb»-Teleskop schickt neues Bild von Galaxie

Neue spektakuläre Bilder aus weiter, weiter Ferne - «James Webb» macht es möglich: Nun gibt es ein weiteres: Die «Cartwheel Galaxy» ist 500 Millionen Lichtjahre entfernt und besteht aus zwei Ringen. Mehr

Tiere

Hitzewelle hat keinen Einfluss auf aktuelle Quallenmenge

So manchem Urlauber verderben sie den Badespaß: Kontakt mit Quallen in der Ostsee ist vielen Strandurlaubern unangenehm. Für ihre Vermehrung brauchen die Weichtiere einen Temperatur-Schock. Mehr

Corona-Nebenwirkungen

Sex, Stress und Seelenfrieden: Der Geruchssinn ist wichtig

Corona ist nur eine der möglichen Ursachen für Geruchsverlust, auch Krankheit oder Unfälle können das auslösen. Es beeinträchtigt das Leben stärker als viele denken: Was Riechen mit Gefühlen zu tun hat. Mehr

Krankheiten

Zwei Jugendliche in Deutschland mit Affenpocken infiziert

Das RKI meldet mittlerweile 2724 Infektionen mit Affenpocken aus allen Bundesländern, darunter sind auch zwei Jugendliche. Mehr

Paläontologie

Knochenfunde belegen vielfältige Ernährung der Neandertaler

Neandertaler sind schon vielfach unterschätzt worden. Dass sie wegen ihres mangenden Intellekts und eingeschränkter Jagd-Fähigkeiten nicht überlebt haben, widerlegen nun neue Knochenfunde. Mehr

Raumfahrt

Astronaut Matthias Maurer will zum Mond

Noch nicht mal 100 Tage ist Astronaut Maurer von der ISS zur Erde zurück. Und schon hat er wieder Fernweh ins All. Die nächste Mission soll zum Mond gehen - hofft er. Mehr

Umwelt

Klimawandel: Könnte das Ende der Menschheit drohen?

Könnte die Menschheit durch den Klimawandel aussterben? Solche Endzeit-Szenarien werden nach Ansicht mancher Experten zu wenig beachtet. Sie fordern mehr Forschung - alles andere sei «fatal töricht». Mehr

Covid-19

Genvariante verringert Corona-Sterberisiko deutlich

Wer eine bestimmte Genvariante im Körper trägt, läuft offenbar weniger Gefahr, an einer Corona-Infektion zu sterben. Das Gen GNB3 aktiviert auch frühzeitig die Immunzellen. Mehr

Höhlenforschung

Forscher in Australien stellen neuen Höhlen-Tiefenrekord auf

Die «Delta Variant» getaufte Höhle war selbst für das Eliteteam eine Herausforderung. Es ging um stundenlanges «Abseilen, Krabbeln, Quetschen und Klettern». Doch nun ist ein Rekord aufgestellt. Mehr

Pandemie

Corona-Varianten: Angepasste Impfstoffe rascher zulassen?

Welche Corona-Variante im Herbst kommt, kann zurzeit niemand sagen. Es besteht jedenfalls die Gefahr, dass die neuen, an Omikron angepassten Impfstoffe schnell überholt sind. Was tun? Mehr

Raumfahrt

Reste von chinesischer Rakete ins Meer gestürzt

Trümmer der chinesischen Rakete fallen in die Sulusee nahe der Philippinen. Kein Problem, findet Chinas Raumfahrtbehörde. Das sehen die Nasa und andere Experten aber ganz anders. Mehr

Riesenlabor

Atome auf Kollisionskurs - Das Geheimnis der Masse lüften

In Darmstadt entsteht eine Erweiterung eines Teilchenbeschleunigers. Mit ihm können elektrisch geladene Atome fast Lichtgeschwindigkeit erreichen. Das kann Fortschritte für die Forschung bringen. Mehr

Gesundheit

Welt-Aids-Konferenz im kanadischen Montreal gestartet

Der Kampf gegen HIV und Aids ist weltweit ins Stocken geraten. Millionen von Leben sind bedroht. Auf der Welt-Aids-Konferenz wird jetzt über Strategien und Maßnahmen beraten. Mehr

Raumfahrt

Der Mars-Rover «Curiosity» ist ein galaktischer Internetstar

Sechs Jahre Entwicklung, acht Monate Flug, dann landete «Curiosity» auf dem Mars. Technisch ist der Rover vom Nachfolger «Perseverance» überholt worden - aber der Publikumsliebling rollt immer weiter. Mehr

Gynäkologie

Mit neuen Geräten kann Beckenbodentraining Spaß machen

Millionen Frauen leiden unter einem schwachen Beckenboden. Häufig ist eine Geburt die Ursache, Inkontinenz die unangenehme Folge. Aber es gibt Hilfen - mit positivem Nebeneffekt für das Liebesleben. Mehr

Krankheiten

Weiterer Patient offenbar von HIV geheilt

Die Behandlung kommt nur für eine geringe Zahl der HIV-Erkrankten in Frage, dennoch ist es eine gute Nachricht: Eine Stammzelltransplantation hat bei einem Patienten in den USA zur Heilung geführt. Mehr

Krankheiten

UN-Bericht: Kampf gegen Aids weltweit ins Stocken geraten

Ab Freitag findet in Montreal wieder die Welt-Aids-Konferenz mit Tausenden Experten statt. Eines ist schon sicher: Der Kampf gegen die Krankheit wurde von der Corona-Pandemie ausgebremst. Mehr

Für Proben-Transport

Nasa will zwei neue Helikopter zum Mars senden

Hubschrauber «Ingenuity» ist bereits erfolgreich auf dem Mars gelandet. Nun sollen laut Nasa zwei Mini-Helikopter folgen - sie sollen dabei helfen, Proben einzusammeln, die zur Erde zurückgeschickt werden. Mehr

Experteneinschätzung

Vogelgrippe übersommert und bedroht Küsten-Populationen

Die Vogelgrippe wütet auch im Sommer in Deutschland - besonders an den Küsten. Experten sehen eine ernste Bedrohung für dortige Populationen von Seevögeln. Nicht nur Deutschland ist betroffen. Mehr

Studie

Wenn Küssen krank macht 

Kuss als neuer Brauch in Europa vor etwa 1500 Jahren. Das Küssen könnte die Ausbreitung von Herpesviren begünstigt haben. Das geht aus einer Studie der der britischen University of Cambridge hervor. Mehr

Statistik

Corona lässt Lebenserwartung einbrechen

Demografen sprechen von einer absoluten Ausnahmesituation: Die Pandemie hat uns ein halbes Jahr Lebenserwartung gekostet. Für kommende Jahre könnte Covid-19 aber einen positiven Effekt haben. Mehr

Paläontologie

Forscher benennen Tier nach Naturfilmer

Auroralumina attenboroughii? Das entdeckte Fossil aus einem Wald nahe der englischen Stadt Leicester war ein räuberisch lebendes Tier und etwa 560 Millionen Jahre alt. Mehr

Nordsee

Seehundstation wildert erste Heuler der Saison aus

Gute Nachrichten von der Seehundstation Friedrichskoog: Zwei junge Seehunde haben das Mindestgewicht zur Auswilderung erreicht und schwimmen jetzt wieder in der Nordsee. Mehr

Krankheiten

EU-Kommission genehmigt Impfstoff gegen Affenpocken

In 30 europäischen Staaten ist nun offiziell ein Impfstoff gegen Affenpocken zugelassen. Die WHO hatte den Ausbruch am Wochenende zu einer «Notlage von internationaler Tragweite» erklärt. Mehr

Krankheiten

Affenpocken als Notlage: Was über den Ausbruch bekannt ist

Die Affenpocken haben sich innerhalb weniger Monate weltweit verbreitet. Der Ausbruch könne gestoppt werden, sagt WHO-Chef Tedros und ruft die höchste Alarmstufe aus. Mehr

Studie

«Nemo»-Fische passen sich der Größe ihres Zuhauses an

Clever: Eine neue Studie hat ergeben, dass Clownfische ihr Wachstum aktiv regulieren können - abhängig von ihrer Umgebung. Die Erkenntnisse geben dennoch Rätsel auf. Mehr