58-Jähriger mit Waffen am Körper bedroht Bahnmitarbeiter



Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild DPA

Mülheim an der Ruhr (dpa/lnw) - Ein 58 Jahre alter Mann, der an seinem gesamten Körper Waffen trug, hat in Mülheim an der Ruhr einen Bahnmitarbeiter bedroht. Dabei hielt er eine Axt in der Hand und beleidigte den 31-Jährigen am Hauptbahnhof, schilderte die Bundespolizei am Donnerstag. Als sich der Bahnmitarbeiter in ein Büro einschloss und die Beamten rief, habe der Mann mehrmals mit dem Axtstiel gegen die Tür geschlagen. Bundespolizisten entdeckten dann unter anderem Jagd- und Wurfmesser und Scheren am Körper des 58-Jährigen und nahmen ihn fest.

Er hatte am Donnerstag auch andere Reisende belästigt und wahllos angeschrien, hieß es. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Nötigung sowie wegen Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-775152/2

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.