Bald wieder Züge zwischen Geilenkirchen und Herzogenrath



Ein Mann sitzt an einem Bahnhof vor einem Regionalzug auf der Bank. Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild DPA

Geilenkirchen/Herzogenrath (dpa/lnw) - Mehr als drei Monate nach der Flutkatastrophe in NRW können im November wieder Züge zwischen Geilenkirchen und Herzogenrath fahren. Am Dienstag, 9. November, will die Deutsche Bahn um 4.45 Uhr die Bahnstrecke wieder freigeben. Damit könnten die Regionallinien RE 1, RE 4 und RB 33 dort wieder uneingeschränkt fahren. Der Schienenersatzverkehr ende zu dem Zeitpunkt. Nach der Flut im Juli mussten einem Bahnsprecher zufolge auf der Strecke etwa ein Bahndamm neu aufgebaut sowie Gleise und Oberleitungsmasten erneuert werden.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-772683/3

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.