Demo gegen Versammlungsgesetz: Großes Polizeiaufgebot



Köln (dpa/lnw) - Zu einer Demonstration gegen das geplante neue Versammlungsgesetz in Köln sind laut Polizei 3000 Teilnehmer angemeldet. Da zu der Demo am Samstag nach Angaben der Behörde auch linksautonome Gruppen und Ultras aufgerufen haben, ist ein Großaufgebot der Polizei im Einsatz. Der leitende Polizeidirektor Michael Tiemann werde den Einsatz mit einem Führungsstab aus dem Präsidium leiten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Protestzug des Bündnisses «Versammlungsgesetz NRW stoppen!» soll vom Hohenzollernring auf die andere Rheinseite ziehen. Im Bürgerpark Köln-Kalk - neben dem Polizeipräsidium - ist eine Abschlusskundgebung geplant.

© dpa-infocom, dpa:211026-99-745337/2

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.