Drogenrazzia in Belgien: Auch zwei Festnahmen in NRW



Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild DPA

Übach-Palenberg/Eschweiler (dpa/lnw) - Bei einer großangelegten Aktion gegen Drogenhandel in Belgien haben Ermittler auch zwei Tatverdächtige in NRW festgenommen. Beamte durchsuchten drei Wohnungen in Eschweiler und Übach-Palenberg (Kreis Heinsberg) und fassten die zwei Männer im Alter von 60 und 43 Jahren, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. Gegen die beiden lag demnach ein Haftbefehl vor. Ermittler beschlagnahmten dazu drei Schusswaffen, vier hochwertige Fahrzeuge, Bargeld und Luxusuhren.

Bei den Razzien am Dienstag wurden mehr als 100 Orte durchsucht. Medienberichten zufolge waren 1000 Polizisten beteiligt. 66 Personen wurden in Belgien und Deutschland festgenommen. Ihnen wird den Angaben zufolge vorgeworfen, einen europaweiten Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben, insbesondere mit Kokain.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-774689/2

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.